Klick auf das Billd führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Rubrik:
Wissenschaft
Unterrubrik 1:
Kosmologie
Unterrubrik 2:
Zyklus:
19 - Die Gänger des Netzes
Eintragsdatum:
08.11.2017
Letzte Änderung:
08.11.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2642
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Psiq
Alias
Psiquant

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

In den einzelnen Kosmonukleotiden speichern und verkörpern die Psiqs (Psionische Informationsquanten) sämtliche Aspekte der möglichen Entwicklung, die uns als vergangen, zukünftig, einander parallel oder alternativ erscheint. Jedes einzelne Psiq enthält dabei den gesamten Einflussbereich des Kosmonukleotids und dient dadurch zur Erhaltung der Naturgesetze und zur Festlegung der Weiterentwicklung des bekannten Universums.
 
Sollen Informationen von einem Kosmogen an das Universum abgegeben werden, sammeln sich Gruppen von Psiqs an der Wandung der Kosmonukleotide. Sobald die Psiqs sich in einer bestimmten Reihenfolge in einem Kosmonukleotid formiert haben, entsteht außerhalb seiner Wandung ein Kosmischer Messenger, der ebenfalls aus Psionischen Feldern besteht. Die Psiqs selbst verlassen das Kosmonukleotid nicht, es werden lediglich die in ihnen gespeicherten Informationen auf den Messenger kopiert. Der Messenger sucht in der Folge alle weiteren Nukleotide des Kosmogens auf, bevor er an den Ort des Universums wechselt, an dem die kopierte Information wirksam werden soll.
 
Bei Negapsiqs handelt es sich um entartete Psiqs, d.h. solche, die Fehlinformationen über eine potenzielle Zukunft in sich tragen. Solche Negapsiqs haben unter normalen Umständen keine Chance, Messenger zu bestücken, weil sie abgebaut werden und sich irgendwann wieder auflösen.


Quellen: Glossareintrag in PR 2642
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Das Wort Psiq ist die Abkürzung des Begriffs Psionisches Informationsquant oder auch kurz Psiquant.
 
siehe auch: Kosmonukleotid, Moralischer Kode
 
Psiq
Beschreibung
Kosmonukleotide sind psionische Informationspools. »Innerhalb« eines Kosmonukleotids finden sich »Kosmische Informationsquanten«, so genannte Psiqs, die verschiedene alternative Entwicklungen des Universums enthalten bzw. ermöglichen. Psiqs können sowohl potentielle Zukünfte als auch potentielle Vergangenheiten repräsentieren. Dabei enthält jedes einzelnene Psiq den gesamten Einflussbereich des Kosmonukleotids. Sie dienen zur Erhaltung der Naturgesetze und zur Festlegung der Weiterentwicklung des bekannten Universums.
 
Wirkungsweise
Sollen Informationen von einem Kosmogen an das Universum abgegeben werden, so sammeln sich Gruppen von Psiqs an der Wandung der Kosmonukleotide. Sobald die Psiqs sich in einer bestimmten Reihenfolge in einem Kosmonukleotid formiert haben, entsteht außerhalb seiner Wandung ein Kosmischer Messenger, der ebenfalls aus psionischen Feldern besteht. Die Psiqs selbst verlassen das Kosmonukleotid nicht, es werden lediglich die in ihnen gespeicherten Informationen auf den Messenger kopiert. Der Messenger sucht in der Folge alle weiteren Nukleotide des Kosmogens auf, bevor er an den Ort des Universums wechselt, an dem die kopierte Information wirksam werden soll.
 
Negapsiqs
Beschreibung
Es gibt auch so genannte Negapsiqs, dabei handelt es sich um entartete Psiqs. Diese Psiqs gehören zu einer jener Gruppen, die Fehlinformationen über eine potentielle Zukunft in sich tragen. Solche Negapsiqs haben unter normalen Umständen keine Chance, das Kosmonukleotid als Messengers zu verlassen. In der Regel werden solche Informationspools mit negativer Tendenz wieder abgebaut und lösen sich irgendwann wieder auf.
 
Geschichte
In solchen Negapsiqs waren die Information gespeichert, dass sich die Superintelligenz ES hin zu einer Materiesenke entwickeln würde. Diese Informationen wurden durch verschiedene unglückliche Verkettungen von Umständen (Taurecs Manipulationen, DORIFER-Schock) nicht abgebaut und manifestierten sich auf Wanderer. (PR 1599)


Quellen: PR 1318, PR 1595, PR 1599, PR 2190
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :











Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)