Klick auf das Billd führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Verweis:
Verweis 2:
Verweis 3:
Verweis 4:
Verweis 5:
Rubrik:
Personen
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Zyklus:
30 - MATERIA
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
28.11.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2453
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Pinkor, Rudyr
Alias
Rudyr Pinkor
Weitere Bezeichnung
Rudyr Pinkor

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Stellvertretender Chefwissenschaftler der Kugelzelle Eins der JULES VERNE. Zum Handlungszeitpunkt ist der am 16. Januar 1272 NGZ Geborene 75 Jahre alt. Der Siganese misst 10,88 Zentimeter und hat, wie es für sein Volk typisch ist, lindgrüne Haut und blau­schwarzes Haar; seine Frisur reicht bis zur Schulter, zudem trägt er einen buschigen Schnauzbart.
 
Rudyr Pinkor hat ein besonderes Talent dafür, komplizierte n-dimensionale und technische Vorgänge zu begrei­fen. (-> PR 1990)


Quellen: Glossareintrag in PR 2453
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Rudyr Pinkor war der siganesische Chefwissenschaftler der JULES VERNE.
 
Erscheinungsbild
Er war genau 10,88 Zentimeter groß und hatte einen buschigen, blau-schwarzen Schnauzbart.
 
Charakterisierung
Der Siganese begriff selbst komplizierte n-dimensionale und technische Vorgänge problemlos.
 
Geschichte
Rudyr Pinkor wurde am 16. Januar 1272 NGZ auf Siga geboren.
 
Im Jahre 1290 NGZ gehörte er zur Besatzung des GILGAMESCH-Moduls MERLIN und machte die Expedition nach Chearth mit. Gemeinsam mit Domino Ross und Kirk Albado arbeitete er an der Entwicklung eines Netz-Neutralisators.
 
Seit dem Jahre 1344 NGZ war Rudyr Pinkor Mitglied im wissenschaftlichen Team von Malcolm S. Daellian und wurde 1346 NGZ Chefwissenschaftler der JULES VERNE. Er nahm an der Operation Tempus teil. Er gehörte zu Mondra Diamonds Einsatzteam, das bei dem gescheiterten Versuch, auf Evolux eine Kobaltblaue Walze zu kapern, in Gefangenschaft geriet.
 
Während die JULES VERNE auf Evolux festsaß, nahmen die Metaläufer insgeheim zahlreiche Um- und Anbauten an dem Schiff vor. Dazu gehörten auch die Evolux-Kugeln, die erst entdeckt wurden, als die JULES VERNE den Werftplaneten an Bord von CHEOS-TAI wieder verlassen hatte. Rudyr Pinkor informierte Perry Rhodan über diese Entdeckung, wurde aber durch einen Alarm unterbrochen, der aufgrund eines Angriffes von Kampfrobotern des GESETZ-Gebers ausgelöst wurde.


Quellen: PR 1990, PR 2304, PR 2444, PR 2451, PR 2453, PR 2464
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :











Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)