Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Rubrik:
Personen
Unterrubrik 1:
Extraterrestrier
Unterrubrik 2:
Zyklus:
39 - Die Jenzeitigen Lande
Eintragsdatum:
25.09.2017
Letzte Änderung:
25.09.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Oupeg
Alias
Oupeg

Beschreibung - Autor: Perrypedia

Oupeg war ein keroutischer Hirte.
 
Erscheinungsbild
Er trug während seiner Arbeit eine Latzhose und einen Hut. Sein Gesichtsfell zeigte aufgrund seines Alters bereits einige helle Flecken. (PR 2804)
 
Charakterisierung
Er war ein bedächtiger und mit seiner Heimat verwurzelter Mann, der die vergangenen Zeiten vermisste, in der er das Heranwachsen seiner Tochter Poungari, die er stets »Kräulchen« nannte, beobachtet hatte. (PR 2804)
 
Geschichte
Im Jahre 20.103.191 v. Chr. war Oupeg ein nicht mehr ganz junger Mann. Er war als Couphen-Hüter ein angesehenes Mitglied der Gesellschaft. Auf der Weide seiner Tiere bekamen ihn Perry Rhodan, Farye Sepheroa und der Kelosker Gholdorodyn zum ersten Mal zu Gesicht. Der Terraner war sehr darüber erstaunt, so tief in der Vergangenheit auf der Erde, die zu dieser Zeit Kerout genannt wurde, auf ein einheimisches intelligentes Volk zu treffen. Er entschloss sich, Oupeg zunächst zu beobachten, um mehr über die Kerouten zu erfahren. (PR 2804)
 
Zur gleichen Zeit wurde Oupeg von seiner inzwischen erwachsenen Tochter während der Arbeit aufgesucht. Sie eröffnete ihm, dass sie sich von den ebenfalls auf Kerout lebenden Laren zu einer Hüterin der Zeiten ausbilden lassen wolle. Oupeg war über diese Flausen, die ihr seiner Meinung nach Rovshin-Aam, die larische Bürgermeisterin der Stadt Larinvhar, in den Kopf gesetzt hatte, sehr aufgebracht. Zornentbrannt rief er ein Propotramp zur Weide seiner Couphen und flog mit Poungari in die Stadt. Dort stellte er Rovshin-Aam zur Rede und verlangte von ihr Auskunft, was deren Beweggründe waren, ihm seine Tochter wegzunehmen. (PR 2804)
 
Mitten während der Diskussion griff ein Trupp Tiuphoren Larinvhar an und tötete wahllos Laren und Kerouten. Oupeg flüchtete mit seiner Tochter. Perry Rhodan versuchte die beiden mit einem Traktorstrahl aus der Gefahrenzone zu bringen. Einer der Angreifer feuerte mit einem Thermostrahler auf Poungari und Oupeg warf sich in die Schussbahn. Er wurde statt seiner Tochter getroffen. (PR 2804)
 
Kurz bevor er starb, änderte er seine Meinung über den Wunsch Poungaris, eine Hüterin zu werden. Er bat sie, dabei mitzuhelfen, dem Treiben der Tiuphoren Einhalt zu gebieten und sich von den Laren ausbilden zu lassen. Sein Leichnam wurde nach Tradition der Kerouten dem nahegelegenen Fluss übergeben. (PR 2805)


Quellen: PR 2804 / PR 2805
Beschreibung 2 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :











Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)