Klick auf das Billd führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Rubrik:
Personen
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Zyklus:
36 - Stardust
Eintragsdatum:
09.11.2017
Letzte Änderung:
09.11.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Ollaron, Vashari
Alias
Vashari Ollaron

Beschreibung - Autor: Perrypedia

Die Terranerin Vashari Ollaron war im Jahre 1463 NGZ Kommandantin des Raumschiffs ATLANTIS im Range eines Oberst. Sie wurde am 1. Juli 1463 NGZ als Nachfolgerin von Reginald Bull zur Residenz-Ministerin für Verteidigung gewählt.
 
Erscheinungsbild
Sie war 1,69 Meter groß und von eher knabenhafter denn von weiblicher Natur. Sie besaß einen dunkelbraunen Teint und dunkelbraune Augen.
 
Charakterisierung
Ollaron war ein Energiebündel, sie galt als energisch, durchsetzungsstark, humorvoll, aufgeschlossen, neugierig und stets bestrebt, Neues zu lernen. Sie genoss den Respekt der gesamten Mannschaft. Allerdings baute sie eine Aura der Unnahbarkeit um sich herum auf und ließ niemanden zu nahe an sich heran. Außerdem war sie bekannt dafür, dass sie ihre Argumente kurz und bündig vortrug und keine langen Monologe hielt.
 
Sie besaß mehrere Raumfahrtpatente, darunter jenes Erster Klasse, das sie zur Verbandskommandantur berechtigte.
 
Geschichte
Bevor Vashari Ollaron im Jahre 1449 NGZ von Atlan an Bord der ATLANTIS geholt wurde, arbeitete sie für die Ammandul-Mehan. Auf der ATLANTIS durchlief sie zunächst diverse Funktionen, von Schleusenwart über Ladespezialist, Bordtechniker, Missionsspezialist, bis hin zum 2. Offizier, bevor sie Mitte 1450 NGZ den ehemaligen Kommandanten, den von Traversan stammenden Kassian III. da Orbanaschol, ablöste. (PR 2515)
 
Als Kommandantin der ATLANTIS unterstützte sie Atlan in der Folge bei der Umsetzung der Ziele des Projektes Galaktisches Transmitternetz, namentlich der Wiederinbetriebnahme von Sonnentransmittern in der Milchstraße. So war sie dabei, als Atlan und die Crew der ATLANTIS am 18. Januar 1463 NGZ den Sonnentransmitter Vengil-Trio in Betrieb nahmen. (PR 2515)
 
Als kurz darauf die Operation Hathorjan beschlossen wurde, ersetzte die ATLANTIS kurzfristig die NAUTILUS III als Beiboot der JULES VERNE. So machte Vashari Ollaron die Reise nach Andromeda mit. Am 26. Januar steuerte sie die ATLANTIS beim Landemanöver auf Multika beim Multika-Duo. (PR 2517)
 
Später war sie dabei, als am 21. Februar desselben Jahres das Zhaklaan-Trio in Betrieb genommen wurde. (PR 2519)
 
Nachdem erfolgreich eine Verbindung zwischen dem Holoin-Fünfeck und dem Zhaklaan-Trio hergestellt werden konnte und Atlan mit der JULES VERNE von Holoin aus weiterflog, blieb Ollaron mit der ATLANTIS zurück, von Atlan zur Kommandantin über das Holoin-Fünfeck ernannt. (PR 2524) Hier wurde die ATLANTIS am 26 April 1463 NGZ von der JV-1 abgeholt und über den Kharag-Sonnendodekaeder mit ins Solsystem genommen. Vashari Ollaron kommandierte die ATLANTIS, als diese unter der Expeditionsleitung von Atlan in die Nebelkuppel über dem Atlantik eindrang und von dort schließlich auf die Insel Talanis gelangte. (PR 2576)
 
Als Reginald Bull am 1. Juli 1463 NGZ als Nachfolger von Perry Rhodan das Amt des Terranischen Residenten antrat, übernahm Vashari Ollaron die vakante Stelle der Residenz-Ministerin für Verteidigung. Sie gehörte Anfang September 1469 NGZ dem Krisenstab rund um Bull und Henrike Ybarri an, der sich mit der Aufarbeitung der neuen Situation nach der Versetzung des Solsystems in die Anomalie befasste. (PR 2604, S. 12) Dieser Krisenstab trat auch zusammen, als kurz darauf Nagelraumer der Spenta in die Sonne Sol eindrangen und damit begannen eine Fimbul-Kruste um Sol zu bauen, um die Sonne zum Erlöschen zu bringen und dann den Psi-Korpus von ARCHETIM daraus entfernen zu können. (PR 2607) Daraufhin unterstützte Vashari Ollaron Henrike Ybarri gemeinsam mit Urs von Strattkowitz und Homer G. Adams dabei, einen Angriff der LFT-Flotte auf die Nagelraumer im Inneren von Sol zu koordinieren. Dieser Angriff ging allerdings schief, da nicht zuletzt durch das Eingreifen von Korbinian Boko die Positionen der Nagelraumer nicht genau genug bekannt waren. (PR 2616)
 
Während Reginald Bull danach an Bord der Sonnenforschungsstation AMATERASU bis zu 30. September 1469 NGZ als verschollen galt, unterstützte Vashari Ollaron Henrike Ybarri von der Solaren Residenz aus weiterhin bei der Koordination der Aktivitäten der Terraner. (PR 2617)
 
Ende November 1469 NGZ kommandierte sie eine Flotte, die ins Weltenkranz-System der Sayporaner vordringen sollte. Ihr Flaggschiff war die ZHENG HE. Der Schwere Kreuzer und zahlreiche weitere Schiffe wurden durch Gravo-Schockwellen beschädigt. Vashari Ollaron wurde dabei schwer verwundet. Sie erlitt unter anderem Organschäden sowie eine Kopfverletzung, durch die sie ein Auge verlor. Am 1. Dezember kam es zu einer Begegnung der Restflotte mit dem Korpus einer Superintelligenz, der von Sternengaleonen zu einem Sammelpunkt transportiert wurde. Vashari Ollaron erlitt einen Schock, den sie aufgrund ihres geschwächten Allgemeinzustands nicht überlebte. (PR 2672)


Quellen: PR 2515, PR 2517, PR 2519, PR 2524, PR 2576, PR 2604, PR 2607, PR 2616, PR 2617, PR 2672
Beschreibung 2 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :











Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)