Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Rubrik:
Galaxien
Unterrubrik 1:
Sternhaufen
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
-
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
31.12.2017

Quellenliste:
PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Mirkandol (Sternhaufen)
Alias
Mirkandol (Sternhaufen)

Beschreibung - Autor: Perrypedia

Der offene Sternhaufen Mirkandol (arkonidisch »Ort der Begegnung«) – auch BB14-CM0002-A1 – hat einen Durchmesser von 27 Lichtjahren und umfasst mehr als 100 Sterne, hauptsächlich Überriesensterne der Spektralklasse B.
 
Übersicht
Die dicht konzentrierte zirka 80 Millionen Jahre alte Population ist in eine Staubwolke gehüllt. Sie wird von außen als bläulicher leuchtender Reflexionsnebel wahrgenommen.
 
Mirkandol liegt in der Northwestside der Milchstraße 84 Lichtjahre unterhalb der galaktischen Hauptebene und ist 27.332 Lichtjahre von Arkon und 28.977 Lichtjahre von Sol entfernt. Die Sogmanton-Barriere und der Spinnennebel liegen in unmittelbarer Nachbarschaft.
 
Geschichte
Gwalon I., der erste Imperator des Großen Imperiums schloss zirka 18.300 v.Chr. in dem Sternhaufen einen Pakt mit einer zunächst namenlosen Sternenentität. Gwalon I. verpflichtete sich und seine Nachfolger, den »Verlorenen Kindern« der Sternenentität zur Heimkehr zu verhelfen, während die Sternenentität zusicherte, den Arkoniden gegen die »Großen Alten Gefahren« – später bekannt als die Erwachenden Legenden – beizustehen.
 
Im Jahre 2048 klärten sich einige Zusammenhänge im Rahmen des Angriffs des Cyén auf den Planeten Zhygor auf. Die im Mirkandol ziellos herumirrenden Lichtelfen wurden von den Cyén zur Beihilfe in den Tekteron-Bund gezwungen. Nach der Vernichtung der Cyén wurde ein Vertrag zwischen den auch Biin-Goorl genannten Lichtelfen und dem Großen Imperium abgeschlossen. Die Lichtelfen durften demnach ihre Kindheit auf Zhygor verbringen und wurden nach der Reife nach Mirkandol zurückgebracht. Somit erfüllten Imperator Gonozal VIII. und die Lichtelfen die Verpflichtungen, die von Gwalon I. und der 80 Millionen Jahre alten Entität von Mirkandol vereinbart wurden.


Quellen: Atlan Hardcover 14 / Atlan Hardcover 15 / Atlan Hardcover 16
Beschreibung 2 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:


Verweise:








Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)