Klick auf das Billd führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Verweis:
Verweis 2:
Verweis 3:
Verweis 4:
Verweis 5:
Rubrik:
Personen
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Zyklus:
39 - Die Jenzeitigen Lande
Eintragsdatum:
26.09.2017
Letzte Änderung:
26.09.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Meverdatis, Thyan
Alias
Thyan Meverdatis
Weitere Bezeichnung
Thyan Meverdatis

Beschreibung - Autor: Perrypedia

Thyan Meverdatis war der 63. Kommandant einer Wachflotte im Baagsystem.
 
Erscheinungsbild
Er hatte eine tiefe, männliche Stimme. (PR 2812)
 
Charakterisierung
Thyan Meverdatis war ein treuer Anhänger des Neuen Tamaniums und des Matans. Er träumte davon, einmal an der Erkundung Karahols teilnehmen zu dürfen. (PR 2812)
 
Geschichte
Als die ATLANC am 23. November 1517 NGZ Bordzeit durch eine Falle gezwungen wurde die Synchronie zu verlassen, materialisierte sie im Baagsystem und wurde dort angegriffen. Das Sonnensystem war zu einer riesigen, speziell auf die ATLANC zugeschnittenen Falle umgebaut worden. Die dort stationierte Wachflotte wurde von Thyan Meverdatis kommandiert und war in unzähligen Manövern auf die Situation vorbereitet worden. (PR 2812)
 
Meverdatis erkannte die Ankömmlinge sofort, da er das Raumschiff schon einmal auf 1000 Jahre alten Aufnahmen gesehen hatte. Er forderte die CHUVANC zur Kapitulation auf und befahl den sofortigen Angriff, als diese Anzeichen zeigte, die Flucht zu ergreifen. Das Atopenschiff geriet durch die PSO-Werfer der Angreifer in erhebliche Bedrängnis. Der Oberkommandierende war davon überzeugt, dass die CHUVANC keine Chance haben würde, aus der sorgfältig vorbereiteten Falle zu entkommen, da sie detaillierte Kenntnis über die offensiven und defensiven Waffensysteme ihres Gegners besaßen. (PR 2812)
 
Thyan Meverdatis musste allerdings schnell einsehen, dass er es mit einem außergewöhnlichen Gegner zu tun hatte. Atlan, dem Piloten der ATLANC, gelang es immer wieder, sich dem Zugriff der Flotte zu entziehen und dieser seinerseits mit mobilen Transformkanonen einige Verluste beizubringen. Aber auch der Hypertakt-Antrieb der ATLANC wurde durch die Falle blockiert. Erst die Zerstörung des Chronohermetischen Intervalles beseitigte diese Blockade und erlaubte es dem Richterschiff, sich in Richtung Kristallschirm abzusetzen. (PR 2812)
 
Thyan Meverdatis kesselte die ATLANC zwischen dem Schutzschirm und der Wachflotte ein und wollte gerade den Befehl zur Vernichtung des Schiffes geben, als es überraschend in den Kristallschirm eindrang und diesen sogar unbeschadet durchquerte. Danach verschwand die ATLANC in den Tiefen Apsuhols. (PR 2812)
 
Kurz darauf wurde Thyan Meverdatis vom Matan der Galaxie kontaktiert. Dieser eröffnete ihm, dass er ein Drittel der Wachflotte aus dem Baagsystem abziehen und auf die Suche nach den Flüchtigen schicken würde. Er bot dem von seinem Versagen tief enttäuschten Kommandanten der URDNIR an, einen Spezialauftrag für ihn zu übernehmen, dem dieser freudig zusagte. (PR 2812)
 
Die URDNIR flog nach Thiasan III und unterstellte sich dem Kommando der kybernetischen Agentin Miuna Lathom. Diese hatte die Aufgabe, dort den Seher Ch'Daarn festzunehmen, einen gesuchten Unruhestifter. Die Raumlandesoldaten der URDNIR sollten sie dabei unterstützen, da auf dem Planeten gerade der Quinto-Tag gefeiert wurde und sie in den Menschenmassen keine Möglichkeit hatte, ihn allein zu fassen. (PR 2812)
 
Die Gelegenheit zum Zugriff ergab sich wenig später im Amphiteater der Hauptstadt Cunarbugh. Ch'Daarn hielt dort eine Rede über die Unterdrückung der Bevölkerung Apsuhols. Als Miuna Lathom Thyan Meverdatis den Befehl zum Zugriff gab, verschwand der Seher übergangslos von der Bühne. Er war in Begleitung eines Teleporters gewesen, der ihn aus der Gefahrenzone brachte. Auch Atlan hatte sich mit zwei Begleitern im Amphiteater aufgehalten, konnte dieses aber unerkannt verlassen. (PR 2812)
 
Kurze Zeit später hatte die kybernetische Agentin mit Unterstützung der Positronik ihres Schiffes trotzdem die Spur Atlans und seiner Begleiter aufgenommen. Diese waren gerade vom Raumhafen Cunarbughs gestartet, so dass sie Thyan Meverdatis befahl, den flüchtigen Raumer aufzubringen. Die URDNIR nahm Kurs auf das als Naat-Schiff getarnte Beiboot der ATLANC und schnitt ihm den Weg ab. Gerade als der Kommandant den Flüchtigen den Befehl zur Kapitulation geben wollte, verschwand das Schiff spurlos. Miuna Lathom entließ die URDNIR daraufhin aus ihrem Kommando und der zutiefst frustrierte Thyan Meverdatis befahl Kontakt zum Flottenhauptquartier aufzunehmen und neue Befehle zu erbitten. Die Antwort wartete er in seiner Kabine ab. (PR 2812)


Quellen: PR 2812
Beschreibung 2 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :











Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)