Klick auf das Billd führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Rubrik:
Organisationen
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Zyklus:
39 - Die Jenzeitigen Lande
Eintragsdatum:
05.10.2015
Letzte Änderung:
05.10.2015

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2802 / 2803
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Kodex von Phariske-Erigon
Alias
Kodex

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Im kulturell aktiven Zentrum von Phariske-Erigon, der Southside, den so genannten Alten Sternenlanden, hat sich eine Gemeinschaftszivilisation gebildet, die sich im Kodex von Phariske-Erigon zusammengeschlossen hat, kurz: im Kodex.


Quellen: Glossareintrag in PR 2802
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Der Kodex (auch Kodex von Phariske-Erigon) war mehr als 20 Millionen Jahre v. Chr. ein Zusammenschluss mehrerer Völker in der Galaxie Phariske-Erigon (Milchstraße).
 
Allgemeines
Im Jahre 20.103.191 v. Chr. bestand der Kodex aus etwa hundert raumfahrenden Völkern. Das Rayonat war der größte Sternenstaat des Kodex. (PR 2802)
 
Der Kodex wurde von drei gleichberechtigten Völkern angeführt: (PR 2801)
 
    Rayonen (Raumfahrer, Pioniere, Erforscher des Halbraums vom Planeten Ryo im Valoysystem) (PR 2801)
    Eyleshioni (geniale Biologen und Gentechniker von Eyyo im Paynvardsystem) (PR 2801)
    Ziquama (überragende Techniker von Ziqua im Golqasystem) (PR 2801)
 
Der Kodex leistete dem Imperium der Empörer Widerstand und verfügte über Flotten sowie Instrumente wie die Purpur-Teufen. (PR 2800)
 
Als Gemeinschaftssprache wurde das Kodex-Idiom Pharisch verwendet. (PR 2801)
 
Die Kodexvölker hatten keinen Einblick in größere kosmische Zusammenhänge und wussten nichts von der Existenz der Superintelligenzen, Materiequellen/-senken und Hohen Mächte. Expeditionen in die Nachbargalaxie Claccpher (Andromeda) hatten noch nicht stattgefunden. (PR 2802)
 
Geschichte
Zu einem unbekannten Zeitpunkt bildete sich der Kodex als Gemeinschaftszivilisation in den Alten Sternenlanden, dem kulturell aktiven Zentrum Phariske-Erigons, also in der Milchstraßen-Southside. (PR 2801)
 
Wenige Jahre vor 20.103.191 v. Chr. trat ein Volk in Erscheinung, das zu diesem Zeitpunkt nicht zum Kodex gehörte, diesen aber unterstützte: Die Laren. (PR 2800)
 
Im Jahre 20.103.191 v. Chr. griffen die Tiuphoren zwei von den Joppachio besiedelte Sonnensysteme an. Die Joppachio baten per Funk um Hilfe durch die Streitkräfte des Kodex, erhielten aber keine Antwort. Diese Funksprüche wurden von der Besatzung der RAS TSCHUBAI aufgefangen, die durch eine unfreiwillige Zeitreise aus dem Jahr 1517 NGZ in die ferne Vergangenheit gelangt war. (PR 2800)
 
Der Untergang der Joppachio wurde von Maecc und Pennivare aus dem Volk der Bitenni beobachtet. Die Bitenni befürchteten zu Recht, dass Bitgaard das nächste Ziel der Tiuphoren sein würde. Sie baten den Kodex deshalb offiziell um eine Purpur-Teufe für ihre Heimat, erhielten jedoch die Antwort, dass die Völker des Kodex keine Kapazitäten zur Errichtung einer Purpur-Teufe im Itemmisystem hätten. Den Bitenni wurde geraten, ihre Heimat zu evakuieren. Sie baten stattdessen die Laren um Hilfe. (PR 2800)
 
Wenige Tage nach seiner Ankunft in der Vergangenheit trat Perry Rhodan auf dem Planeten Chemeb erstmals in Kontakt mit einem Vertreter des Kodex, als er mit dem Kundgeber Goyro Shaccner sprach. Außerdem erhielt Rhodan erste Informationen über den Kodex. Beim Spionieren in Shaccners Raumschiff TICCNYT zeichnete Sichu Dorksteiger eine an Shaccner gerichtete Botschaft der Hüter der Zeiten auf, durch die der Rayone beauftragt wurde, mit den Chemebochavi die Errichtung einer Purpur-Teufe zu besprechen. (PR 2801)


Quellen: PR 2800, PR 2801, PR 2802
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :











Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)