Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Verweis:
Verweis 2:
Verweis 3:
Verweis 4:
Verweis 5:
Rubrik:
Volk
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung Zyklus:
32 - Das Reich Tradom
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
04.01.2018

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2120
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Kichi Ihatha
Alias
Kichi Ihatha
Weitere Bezeichnung
Kichi Ihatha

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Atlan und seine Begleiter treffen auf die Angehörigen dieses Volkes an Bord der Malfischen Dschunke; hier arbeiten sie als Stewards. Kichi Ihatha sehen aus wie aufrecht gehende, rund 1,80 Meter große Schlangen; die Körper sind jedoch nicht dicker als ein menschlicher Oberschenkel, dabei ungeheuer biegsam. Aus dem schlangenhaft mit grün-braun-beige Schuppenmustern besetzten Körper wachsen in zwei Paaren vier Arme sowie die beiden schlanken Beine, während der Körper selbst in den meterlangen, stets unbekleideten Schwanz ausläuft.
 
Hals und Schlangenkopf messen zusammen rund 50 Zentimeter; es erinnert an den einer aufgerichteten, sich mit gebläht-breitem Halsschild »aufplusternden« Kobraim Falle der Kichi Ihatha bis zu 40 Zentimeter breit. Die gelbgrünen Augen mit Nickhäuten haben senkrecht geschlitzte Pupillen; der zahnlose Mund wird von der permanent züngelnden, an der Spitze gespaltenen Zunge bestimmt. Die Kleidung besteht aus einer Art weißen Latexhaut, die jeden Muskel des drahtigen Körpers ahnen lässt. Sie bedeckt Arme und Beine und endet oberhalb des oberen Armpaars in einer Art Rollkragen. Die Sprache der schlangenähnlichen Wesen gleicht einem »fauchenden Zischeln«, ist aber gut verständlich.


Quellen: Glossareintrag in PR 2120
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Das Volk der Kichi Ihatha tut unter anderem auf den Malischen Dschunken in Wassermal als Stewards Dienst.
 
Erscheinungsbild
Sie ähneln 1,80 Meter großen aufrecht gehenden Schlangen (siehe auch Serpentoide). Ihr Körper ist nicht dicker als ein menschlicher Oberschenkel und ist dabei ungeheuer biegsam. Sie haben vier dünne Arme und zwei schlanke Beine. Der Körper läuft in einem geschuppten Schwanz aus, der Stabilisierungsfunktionen übernimmt. Der Hals misst zusammen mit dem Schlangenkopf bis zu 50 cm. Dabei erinnert der Hals an den Halsschild einer kampfbereiten Kobra und ist etwa 40 cm breit. Die gelben geschlitzten Augen sind mit Nickhäuten versehen. Der Mund ist zahnlos, aber mit einer sich ständig bewegenden Zunge darin.
 
Charakterisierung
Kichi Ihatha sind sehr zuvorkommend und erfüllen gerne jeden Wunsch der Gäste. Ihr Benehmen dort ist servil. Jedoch ist ihrem reptiloiden Gesicht keine Regung anzusehen. Ihre Sprache ist züngelnd, aber gut verständlich.


Quellen: PR 2120
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:









Dazugehöriger Kommentar von :


Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)