Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Rubrik:
Personen
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
41 - Genesis
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
07.09.2018
Letzte Änderung:
13.09.2018

Quellenliste:
PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2978
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Barasi, Kaleb
Alias
Kaleb Barasi

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Kaleb Barasi ist halb Terraner, halb Epsaler und zur Handlungszeit 53 Jahre alt. Er ist 1,65 Meter groß und 1,37 Meter breit und somit eine eher kastenförmige Erscheinung, was deutlich auf seine epsalischen Gene verweist. Seine Oberarme sind klobig, die Unterarme dagegen geradezu dürr, die Hände klein und kindlich. Er hat einen breiten Kopf und ungebändigtes, braunes Haar.
 
Sein Spitzname lautet das Gespenst, weil er ein Abbild seiner selbst an einem anderen Ort erscheinen lassen und mit diesem (wenn auch nicht gut und klar) hören, sehen, riechen, sogar sprechen kann – und weil sich die Stimme seines Abbilds für menschliche Ohren anhört wie ein Flüstern aus großer Entfernung.
 
Dieses Abbild – sein Spiegelpartner – kann dreidimensional wirken, aber eine solche Selbstabbildung strengt Barasi extrem an. Leichter fällt es ihm, als zweidimensionale Folie zu erscheinen, ein Schwarz-Weiß-Bild ... oder noch vager wie ein hauchdünner, kaum wahrnehmbarer Schemen. Der Spiegelpartner ist immateriell und kann nichts greifen, heben oder anderweitig bewegen.
 
Es kostet Kaleb Barasi ständige Konzentration, den Spiegelpartner aufrechtzuerhalten. Er selbst ist mit seinem eigentlichen Körper dann in seinen Handlungen eingeschränkt, weil es extrem viel Konzentration kostet, sowohl den Originalkörper als auch das Abbild zu lenken.
 
Die Spiegelteleportation kann einen Paratronschirm gewissermaßen überwinden – wenngleich nicht tatsächlich durchdringen. Während der Spiegelteleportation »durch« einen Paratronschirm kann Barasi etwas von der Energie des Schirms nutzen und sie sich anverwandeln. Diese Energie dient dann als Grundstoff für seine Erscheinung. Der Spiegelpartner sendet in diesem Fall eine schwache Energiestrahlung aus.
 
Er durchdringt den Paratronschirm also nicht, sondern stülpt winzige Energiefelder sehr weit gedehnt ein und gibt diesen Einstülpungen seine Gestalt. Mit anderen Schutzschirmen als dem Paratron funktioniert das nicht, denn deren Energie kann Barasi nicht adaptieren. Durch einen Paratron hindurch ist die Projektion blasser, als sie bei einer »normalen« Spiegelteleportation erscheint.


Quellen: Glossareintrag in PR 2978
Beschreibung 2 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:


Verweise:








Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)