Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Linguiden
Rubrik:
Personen
Unterrubrik 1:
Extraterrestrier
Unterrubrik 2:
Linguiden
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
22 - Die Linguiden
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
28.02.2018

Quellenliste:
PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
F-K 193
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Imkord, Balasar
Alias
Balasar Imkord

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

-> Linguiden


Quellen: PR-Lexikon III - F-K Seite 193
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Der linguidische Zellaktivatorträger Balasar Imkord war ein Friedensstifter. Gemeinsam mit Dorina Vaccer und Aramus Shaenor bildete er zeitweise das herrschende Triumvirat der Linguiden.
 
Erscheinungsbild
Er unterschied sich kaum von anderen Linguiden seines Alters. Mit dem Tragen des Zellaktivators verfiel er körperlich mehr und mehr.
 
Charakterisierung
Imkord zeigte starkes Charisma. Er hatte tiefes Mitleid mit den ehemaligen Zellaktivatorträgern, was ihn fast zur Verzweiflung brachte. Dieses Gefühl legte sich jedoch, als er selbst einen Zellaktivator trug. Mit dem Tragen des Zellaktivators nahm seine Überzeugungskraft ab.
 
Schüler
Moron Zembal, Lieblingsschüler Balasar Imkords (PR 1550)
 
Raumschiff
Das Raumschiff von Balasar Imkord war ein 150 Meter langes Delfinschiff und trug den Namen KAUPAN.
 
Geschichte
Am 30. Dezember 1140 NGZ wurde Balasar Imkord auf dem Planeten Drostett geboren. Sein Vater pflanzte Balasars Kima-Strauch auf dem Gipfel des rund 2500 Meter hohen Berges an dessen Basis sie wohnten.
 
Über seine Kindheit ist nichts bekannt. Es ist auch nicht bekannt, wer seine Lehrmeister waren und wann er Friedensstifter wurde.
 
Im Dezember 1169 NGZ, auf Anraten der Friedensstifterin Dorina Vaccer, forderte Balasar Imkord Perry Rhodan auf, ihn auf seinem Lebensweg zu begleiten, nämlich dem Weg von seiner Wohnstätte zu seinem Kima-Strauch. Vorher war eine Delegation unter Führung Perry Rhodans auf Einladung der Friedensstifter nach Drostett gekommen und hatten mit ihnen einen ersten Meinungs- und Informationsaustausch. Dabei stellte Balasar Imkord fest, dass die Linguiden aufgrund ihrer Besonderheiten nie dem Galaktikum beitreten würden. Zu den Linguiden gehöre die Anarchie. (PR 1506)
 
Am 30. Dezember 1171 NGZ fand Balasar Imkord an seinem Kima-Strauch, der mittlerweile zu einem Baum herangewachsen war, den Zellaktivator, der sein zukünftiges Leben negativ verändern sollte.
 
Nachdem noch am selben Tag Balasar Imkords Schüler Moron Zembal sich am Kima-Strauch des Friedensstifters das Leben genommen hatte, wurde Perry Rhodan durch Balasar Imkord des Planeten Drostett verwiesen. Balasar Imkord war nicht bereit über die vorhergehenden Geschehnisse Mitte Dezember auf Wanderer zu sprechen. (PR 1550)
 
Am 30. Dezember 1172 NGZ war Imkord wieder auf seinem Lebensweg. Diesmal wurde es ein Weg für die Medien und er wurde von mehreren tausend Linguiden begleitet. Sein Kima-Baum war nun vier Meter hoch mit einer dichten Blütenkrone bedeckt. Balasar Imkord forderte die ihn begleitenden Pilger auf, seinen Kima-Baum zu bewundern und es dauerte eineinhalb Tage bis alle Pilger vorbeigegangen waren.
 
Am 3. Januar 1173 NGZ diskutierte Balasar Imkord gerade mit der Friedensstifterin Cebu Jandavari, als Roi Danton dazukam. Dieser sprach seine Besorgnis über die Überschweren an, die jetzt Polizeigewalt hatten und die das, auf Kosten der Linguiden, ausnutzten. Balasar Imkord hielt ihm den Vortrag, dass die Linguiden mit einem guten Beispiel vorangehen müssten, sie hätten sich einer neuen Disziplin unterzuordnen und jeder Linguide hätte Opfer zu bringen, wenn sie Verwalter dieser Galaxis und Vertreter einer neuen Ordnung sein wollten. (PR 1582)
 
Am 15. Februar 1173 NGZ gaben die Friedensstifter die neue Machtstruktur unter den Linguiden bekannt und ließen sich selbst als Herrscher bestätigen. An der Spitze stand nun das Triumvirat Balasar Imkord, Aramus Shaenor und Dorina Vaccer, in dem Imkord die eigentliche Macht ausübt. (PR 1568)
 
Am 5. April 1173 NGZ traf sich das Triumvirat unter Führung Balasar Imkords mit dem Leiter der Kosmischen Hanse, Homer G. Adams, auf dem Planeten Brundar im Nasseda-System. Dabei ging es um Bestellungen durch die Linguiden im Wert von 100 Milliarden Galax, die auch angenommen wurden. (PR 1578)
 
Am 15. August 1173 NGZ erschien Balasar Imkord mit seinem Raumschiff KAUPAN in Begleitung von eigener Pariczaner-Flotte am Humanidrom. Gleichzeitig erschienen auch Aramus Shaenor und Dorina Vaccer, ebenfalls in Begleitung von eigenen Flotten. Sie wollten nicht vor der Vollversammlung sprechen, sondern sich nur mit Atlan und Perry Rhodan unterhalten. Als die drei Friedensstifter den Galaktikern Atlan, Perry Rhodan und Tamosh Unda gegenüber saßen, wollten sie nur klarstellen, dass sie sich keinem Beschluss der Vollversammlung des Galaktischen Rates beugen würden. Die Galaktiker sollten sich aus den Angelegenheiten der Linguiden heraushalten. (PR 1583)
 
Anfang Oktober 1173 NGZ wurden Balasar Imkord und Aramus Shaenor auf Lingora durch die Friedensstifterinnen Hagea Scoffy und [[Alaresa Anceott] an einen Ort gelockt, an dem ein Schutzschirmprojektor stand. Die Begründung, dass sich dort 80 Linguiden versammelt hätten, um die Herrschaft der Zellaktivatorträger zu beenden, reichte aus. Dort angekommen, wurde der Projektor eingeschaltet und eine Sendung von Beweisen über Aramus Shaenors Machenschaften über die Nachrichtenkanäle gestartet. Damit waren die vier Friedensstifter nicht mehr in der Lage, die Sendung zu stoppen. Erst nach einer Stunde, als die Sendung schon lange beendet war, schaltete sich der Projektor wieder aus.
 
Balasar Imkord ließ beide Friedensstifterinnen, sowie Nonari Vojerina, die auch beteiligt war, auf dem Planeten Teffon internieren. (PR 1587)
 
Nach den Vorfällen um die Offenlegung der Machenschaften Aramus Shaenors erschien Dorina Vaccer bei Balasar Imkord, um ihn auf die Gefahr, die in den Zellaktivatoren liegt, aufmerksam zu machen. Balasar Imkord kannte die Aussagen der Zeichnungen der Höhlen von Zonai und reagierte, indem er Überschwere rief, um Dorina Vaccer festnehmen zu lassen. Da Balasar Imkord seine Überzeugungskraft fast verloren hatte, war es eine Kleinigkeit für Dorina die Überschweren wieder fortzuschicken. (PR 1588)
 
Mitte November 1173 NGZ hatten sich Balasar Imkord und weitere drei Friedensstifter auf den Mond Lingoras Sagno Ciff zurückgezogen. Die körperliche aber auch die psychische Verfassung Balasar Imkords war nicht mehr die Beste, denn er war nicht in der Lage schnell zu reagieren. So konnte er nicht verhindern, dass die Galaktiker in die Kuppelstadt eindrangen und Perry Rhodan ihm den Paralysestrahler abnahm. Balasar Imkord war jedoch in der Lage zu fliehen und versteckte sich mit den anderen drei Friedensstiftern in einem Labor. Dort wurden ihnen die Zellaktivatoren vom Chef der Überschweren-Polizeitruppe Paylaczer abgenommen. (PR 1590)
 
Balasar Imkord kam, wie alle Friedensstifter, die einmal einen Zellaktivator getragen hatten, in ärztliche Behandlung.
 
Anmerkung: Das weitere Schicksal Balasar Imkords ist unbekannt.


Quellen: PR 1506, PR 1550, PR 1568, PR 1578, PR 1582, PR 1583, PR 1587, PR 1588, PR 1590
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:


Verweise:








Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)