Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Rubrik:
Organisationen
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung Zyklus:
29 - Der Sechste Bote
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
11.02.2018

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
1920
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Guaranteka
Alias
Guaranteka
Verweise:

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Eine Zeitlang die beherrschende kriminelle Organisation auf Kristan. Ihr Anführer, Guarant, hielt sich selbst für den heimlichen Herrscher der Freihandelswelt. Im Zuge der Geschehnisse um den Verkauf des Mehrzweckorters ZZ-89 mit den Bauplänen wurde Guarant jedoch getötet.


Quellen: Glossareintrag in PR 1920
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Die Guaranteka war eine Verbrecherorganisation auf dem Planeten Kristan in der Galaxie DaGlausch.
 
Organisation
Absicht der Guaranteka war es, die Vormachtstellung der Companeii auf der Freihandelswelt zu brechen und selbst die Führung zu übernehmen.
 
Ihre Mitglieder waren Vertreter der verschiedensten Völker, die sich auf dem Planeten niedergelassen hatten. Um ihre Ziele zu erreichen, gingen sie mit äußerster Brutalität vor. (PR 1914)
 
Bekannte Mitglieder
  • Guarant - Der anonyme Anführer der Organisation
  • Ilkan - Das Mitglied entstammte dem Volk der Ketomi
  • Sprwll - Ein insektoider Tsk
 
Geschichte
Im Februar des Jahres 1290 NGZ war die Guaranteka zur mächtigsten Gegenspielerin der korrupten Regierung und deren Polizeitruppe KrisPol aufgestiegen.
 
Um sie zur Mitarbeit zu zwingen, überfielen die beiden Mitglieder Ilkan und Sprwll, unterstützt von einigen Prolongiden eine Ansiedlung der Thorrimer. Als die sich jedoch widersetzten, wurden bis auf einen alle getötet und die Siedlung verwüstet. Es konnte aber noch ein Notruf an die gerade eingetroffene GOOD HOPE III ausgesendet werden. Auch die Guaranteka wurde auf das mit Alashanern besetzte Raumschiff aufmerksam. (PR 1914)
 
Als die Verbrecher auch noch ein Lager der Companeii zerstörten, wurde Sprwll bei dieser Aktion gefangen genommen. Selbst, als er gefoltert wurde, gab er keine Informationen über Guarant, den geheimnisvollen Anführer preis, den die Companeii unbedingt zu fassen bekommen wollten. Er hätte aber auch nichts verraten können, denn die wahre Identität Guarants war niemandem bekannt. (PR 1914)
 
Durch das Angebot eines besonders hochwertigen Ortungsgeräts, das die Alashaner im Tausch gegen eine automatische Fabrik anboten, sah Guarant eine neue Möglichkeit, seine Ziele zu erreichen. Dazu war er auch bereit, seine Anonymität aufzugeben. Er begab sich an Bord der GOOD HOPE III und versuchte die Kommandantin Fee Kellind zu überzeugen, ihm den Mehrzweckorter zu verkaufen. Die lehnte es jedoch ab, das Geschäft mit der Verbrecherorganisation zu machen. Guarant nutzte zwar noch die Möglichkeiten seines Lamuuni-Vogels, um mit dessen Teleporter-Fähigkeit weiter im Schiff zu spionieren, den Orter konnte er aber nicht erbeuten. Durch dieses persönliche Auftreten wurde auch klar, dass das vermeintliche Mitglied »Ilkan« tatsächlich der bislang unbekannte Anführer Guarant war. (PR 1914)
 
Nachdem der Tausch schließlich mit Vertretern des Tampa-Konsortiums perfekt gemacht wurde, griff die Guaranteka die Alashaner mit einer Gleiter-Staffel an. Während Guarant nun versuchte Benjameen von Jacinta telekinetisch zu töten, konnte Tuck Mergenburgh dessen Gleiter zur Explosion bringen und der Anführer starb. (PR 1914)
 
Über den Fortbestand der nun führerlosen Organisation ist nichts bekannt.


Quellen: PR 1914
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:









Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)