Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Rubrik:
Personen
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung Zyklus:
37 - Neuroversum
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
05.11.2017
Letzte Änderung:
05.11.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Frisius, Gemma
Alias
Gemma Frisius
Verweise:

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Der Namensgeber des Forschungsraumers GEMMA FRISIUS wurde am 9. Dezember 1508 in Dokkum (Friesland) geboren und starb am 25. Mai 1555. Gemma Frisius erwarb sich einen Ruf als Mediziner, Astronom, Mathematiker, Kartograf, Instrumentenbauer und leidenschaftlicher Erfinder, der Apparaturen verbessern und weiterdenken wollte. Von ihm stammen auch die Grundlagen der Triangulation.
 
Rechtzeitig zur Konstruktion seines neuen kombinierten Erd- und Himmelsglobus erschien 1530 sein dreibändiges Werk »De Principiis Astronomiae Cosmographicae«, das astronomische und nautische Themen mit einer Weltbeschreibung kombinierte.


Quellen: Glossareintrag in PR 2627
Beschreibung 2 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:









Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)