Klick auf das Billd führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Verweis:
Verweis 2:
Verweis 3:
Verweis 4:
Verweis 5:
Rubrik:
Volk
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Zyklus:
39 - Die Jenzeitigen Lande
Eintragsdatum:
01.10.2017
Letzte Änderung:
01.10.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2851
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Fauthen
Alias
Fauthen
Weitere Bezeichnung
Fauthen

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Die Fauthen sind aus den Vögten der Ländereien von Thez entstanden, einige Zeit, nachdem die Ländereien sich erst zur Superintelligenz Thez sublimierten und nachdem die Superintelligenz sich zur Materiequelle gewandelt hatte.
 
Die Fauthen dienten den Ländereien, dienten Thez; dienten Thez in seiner Zeit als Superintelligenz; dienten Thez in seiner Zeit als Materiequelle ... und Thez gedachte ihrer noch, als er verblasste.


Quellen: Glossareintrag in PR 2851
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Die Fauthen (Singular: Fauth) sind die Stellvertreter von Thez, dem Landesherrn der Jenzeitigen Lande.
 
Anmerkung: »Fauth« ist synonym mit »Vogt« und bezeichnet ursprünglich einen »Hinzugerufenen«. Siehe Wikipedia: Vogt.
 
Allgmeines
Den Informationen der Cüünen zufolge sind die Fauthen Wesenheiten, die aus den Vögten der Ländereien von Thez hervorgegangen sind. Sie halten sich ausschließlich in den Jenzeitigen Landen auf und verteidigen diese in der Atopie. Die Atopischen Richter und deren Gehilfen werden von den Fauthen bestellt. Die Gemeinschaft zwischen den Atopen und deren Raumschiffen wird von den Fauthen gestiftet. (PR 2829)
 
Bekannte Fauthen
  • Glossberc, Vorsteher des Magistrats der Finalen Stadt (PR 2864)
  • Gondh, Bürgermeister der Veste Tau (PR 2850)
  • Than (PR 2842)
 
Geschichte
Die Legenden der Cüünen enthalten vier Varianten der Geschichte des Planeten Andrabasch und des Richterschiffes WEYD'SHAN. Einer Legende zufolge ist die WEYD'SHAN einige Jahrhunderte vor der Ankunft der ATLANC von Feinden sabotiert worden und auf Andrabasch abgestürzt. Die Fauthen hätten hiervon erfahren, aber nichts unternommen. Gemäß der zweiten Legende ist eine Kommission der Fauthen unterwegs nach Andrabasch. Nach einer weiteren Legende soll sich der Absturz der WEYD'SHAN schon vor Äonen ereignet haben und dabei sei der Planet vernichtet worden. Die Fauthen hätten eine Rekonstruktion Andrabaschs veranlasst. In der letzten Legende ist davon die Rede, die WEYD'SHAN sei im Auftrag der Fauthen unterwegs gewesen und infolge von Feindeinwirkung im Leerraum havariert. Die Fauthen hätten daraufhin den Planeten Andrabasch erschaffen, um das Richterschiff vor dem endgültigen Untergang zu bewahren. Atlan hörte diese Legenden, als er im Jahre 2271 NGZ (ATLANC-Bordzeit) Kontakt mit den Cüünen erhielt. (PR 2829)
 
Nachdem Atlan die WEYD'SHAN erreicht und den Cherrenped'shan bei Reparaturarbeiten geholfen hatte, wurde er zu einem Atopischen Synaptor geführt, denn ein Fauth – beziehungsweise der Rest eines Fauthen – hatte den Wunsch geäußert, mit Atlan zu sprechen. Atlan bekam den Fauthen nicht zu Gesicht, er hörte nur seine Stimme. Atlan erhielt den Auftrag, die WEYD'SHAN vor einem dort eingedrungenen Balg zu schützen. Zur Belohnung forderte Atlan einen Zellaktivator aus dem Bestand des Richterschiffes. Der Fauth willigte ein. Zellaktivatoren waren für ihn ohne Bedeutung, denn Leben war für ihn nur eine fernliegende Erinnerung. Atlan wurde lediglich ermahnt, seine Wahl weise zu treffen. (PR 2831)


Quellen: PR 2829, PR 2831, PR 2842, PR 2850, PR 2864
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :











Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)