Titelbild Heft: PR 2703
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Rubrik:
Personen
Unterrubrik 1:
Terraner
Unterrubrik 2:
Zyklus:
38 - Das Atopische Tribunal
Eintragsdatum:
18.04.2014
Letzte Änderung:
19.03.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2879 / 2900
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Sepheroa, Farye
Alias
Farye Sepheroa

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Herkunft:
Farye Sepheroa ist Perry Rhodans Enkelin. Sie ist eine Tefroderin aus der Trans-Genetischen Allianz in der galaktischen Eastside und die Tochter von Yanid amya Caadil (der Tochter Perry Rhodans und der Vortex-Pilotin Caadil Kulée amy Kertéebal) und dem Architektur-Visionär Sephero Ceelsen amy Shiyil.
 
Farye wurde am 30. Juni 1488 NGZ geboren. Sie gilt als begnadete Raumschiffpilotin, die in der Deringhouse-Akademie der Solaren Flotte auf Rhea ausgebildet wurde; zehn Monate vor ihrer Abschlussprüfung wurde sie von Viccor Bughassidow als Pilotin der KRUSENSTERN angeworben und lernte erst dort ihren Großvater kennen.


Quellen: Glossareintrag in PR 2789
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Die Tefroderin Farye amy Sephero (unter Terranern nennt sie sich Farye Sepheroa) ist eine Enkelin Perry Rhodans und Caadil Kulée amy Kertéebals. Ihre Mutter ist Yanid amya Caadil, ihr Vater Sephero Ceelsen amy Shiyil. (PR 2747, S. 43, PR 2848)
 
Erscheinungsbild
Sie ist etwa 1,60 Meter groß und wirkt mädchenhaft schlank. Sie hat dichte, braune Haare und braungrüne Augen. (PR 2703)
 
Charakterisierung
Gegenüber der Besatzung der KRUSENSTERN gibt sie sich sehr zurückhaltend und wirkt stets in sich gekehrt. (PR 2703)
 
Sie hält sich einen intelligenzoptimierten sprechenden Dodo namens Oxford. (PR 2707)
 
Mit ihrer spöttischen Art wird sie in Gesprächen schnell verletzend, ohne es selbst zu bemerken. Mit ihrem manchmal bewusst eingesetzten gewinnenden Lächeln kann sie dies ausgleichen. (PR 2878)
 
Geschichte
Farye Sepheroa stammte aus der Eastside der Milchstraße. Sie studierte auf Rhea im Taranis-System an der Conrad-Deringhouse-Akademie, einem Ausbildungszentrum der Solaren Flotte. Dort wurde sie zehn Monate vor ihrem Abschluss von dem Multimilliardär Viccor Bughassidow abgeworben und zur Pilotin seines Raumschiffes KRUSENSTERN gemacht.
 
Bei Routineuntersuchungen zur Akademiezulassung wurden bei ihr terranische Gensequenzen entdeckt. Bei einer tiefergehenden TLD-Überprüfung im Jahre 1514 NGZ wurde dann festgestellt, dass es sich bei Farye Sepheroa um eine Enkelin Perry Rhodans handelte. (PR 2700)
 
Perry Rhodan begegnete ihr erstmals am 23. Juni 1514 NGZ, als sie in der Zentrale der KRUSENSTERN vom Balg angegriffen wurde. Sie lenkte anschließend ein Beiboot der KRUSENSTERN, das als Falle für den Balg benutzt worden war, ins freie All und floh mit der absprengbaren Pilotenkanzel, woraufhin das Beiboot vom Mutterschiff vernichtet wurde. (PR 2703)
 
Am 25. Juni unterhielt sich Rhodan erstmals mit seiner Enkelin. Er ließ das Verwandtschaftsverhältnis zunächst unerwähnt. (PR 2707) Erst Anfang Juli eröffnete er ihr in einem weiteren Gespräch, dass sie seine Enkelin war. Sie hatte hiervon zuvor nichts gewusst. (PR 2711)
 
Zwischen Farye Sepheroa und dem Haluter Avan Tacrol, der wegen im Kampf erlittener Verletzungen in der KRUSENSTERN behandelt wurde, entwickelte sich im Juli 1514 NGZ eine gute Freundschaft. (PR 2716)
 
Als die ATLANC durch eine Manipulation der larischen Proto-Hetosten aus der Synchronie zu fallen drohte und in diesem Zug die RAS TSCHUBAI in das Jahr 20.103.191 v. Chr. verschlagen wurde, entschied sich Farye Sepheroa für einen Verbleib auf dem Omniträgerschiff und dagegen, weiter als Pilotin der ATLANC zu fungieren. (PR 2800)
 
Nach einem kurzen Einsatz mit Perry Rhodan auf dem Planeten Vennbacc (PR 2802) begleitete sie ihren Großvater und den Kelosker Gholdorodyn nach Kerout, wie Terra zu dieser Zeit genannt wurde. Dort lernte sie überraschend einheimische Intelligenzen, die Kerouten, kennen. Die drei verfolgen Poungari und ihren Vater Oupeg in eine größere Siedlung, wo sie deren Gespräch mit der larischen Bürgermeisterin Rovshin-Aam belauschten. Sie erfuhren so, dass der Kodex von Phariske-Erigon die Kerouten zu Hütern der Zeiten ausbildete, um diese als Frühwarnsystem gegen die Tiuphoren einzusetzen, die die Galaxie mit Krieg überzogen. Dazu sollten die Kerouten zum Planeten Sheheena evakuiert und mit diesem durch eine Purpur-Teufe in Sicherheit gebracht werden. Während des Gesprächs griff ein Vorauskommando der Tiuphoren die Siedlung an und tötete viele der Einwohner. Oupeg starb, als er sich in die Bahn eines Schusses warf, der seiner Tochter gegolten hatte. Farye Sepheroa war über die Grausamkeit der Angreifer gegenüber den wehrlosen Kerouten so entsetzt, dass sie den Schützen aus ihrem Deflektorfeld heraus mit einem Schuss in den Rücken tötete. (PR 2804)
 
Im weiteren Verlauf der Mission freundete sich Farye Sepheroa schnell mit Poungari an und als die Flucht der Galaktiker nötig wurde, begleitete die Keroutin sie zur BJO BREISKOLL. (PR 2805)
 
Mit ihrer Entscheidung, den Mörder von Poungaris Vater hinterrücks zu erschießen, haderte Rhodans Enkelin auch Tage später noch, als die Tiuphoren das Mitraiasystem mit zehn Sterngewerken angriffen. Sie weigerte sich allerdings mit ihrem Großvater über das Thema zu sprechen, da sie alleine damit zurechtkommen wollte. (PR 2816)
 
Als es den Tiuphoren gelang, den für den Bau der Purpur-Teufe zuständigen ziquamischen Ringraumer zu infiltrieren, begleitete sie Perry Rhodan und Gucky auf die QUAMQUOZ. Mit Hilfe des Kommandanten Pruqul gelang es ihnen, die Tiuphoren zu vertreiben, bevor diese das Schiff übernehmen und die Baupläne der Teufen erbeuten konnten. (PR 2816)
 
Sowohl während eines Einsatzes auf Sheheena, als auch an Bord der BJO BREISKOLL übernahm Farye Sepheroa die Betreuung Poungaris, die durch die auf sie heinstürzenden Ereignisse seelisch völlig aus der Bahn geworfen worden war. (PR 2817, PR 2818)


Quellen: PR 2700, PR 2703, PR 2707, PR 2711, PR 2716, PR 2747, ..., PR 2800, PR 2802, PR 2804, PR 2805, PR 2816, PR 2817, PR 2818, ..., PR 2848
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :











Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)