Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Rubrik:
Sonstiges
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
41 - Genesis
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
01.09.2018
Letzte Änderung:
01.09.2018

Quellenliste:
PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Ekpyrosis
Alias
Ekpyrosis

Beschreibung - Autor: Perrypedia

Als Ekpyrosis wird in der terranischen Philosophie und Mythologie ein Weltuntergang durch Feuer (ein Weltenbrand) bezeichnet.
Allgemeines
 
Das Atopische Tribunal marschierte im Jahre 1514 NGZ in der Milchstraße ein, um den Weltenbrand – die Ekpyrosis – dieser Galaxie zu verhindern. Die Milchstraße befand sich zu diesem Zeitpunkt noch in der Epoche der Präekpyrosis, also in einer Zeit vor Beginn des Weltenbrandes. Dieser sollte sich nach den Erkenntnissen des Atopischen Tribunals erst in der Zukunft ereignen und vom Solsystem ausgehen. (PR 2700)
Geschichte
 
Am 19. Juni 1514 NGZ verkündete der Onryone Shekval Genneryc in einer milchstraßenweit empfangbaren Botschaft, Perry Rhodan sei einer der Hauptangeklagten des Atopischen Tribunals. Dem Terraner wurde vorgeworfen, er habe den DORIFER-Schock verursacht und Superintelligenzen wie Seth-Apophis sowie KOLTOROC getötet. Außerdem wurde er eines Verbrechens angeklagt, das er erst noch begehen würde. Im 8. Kreis der Gerechtigkeit des Jahres 84.387 werde Rhodan einen Weltenbrand verursachen: die Ekpyrosis von GA-yomaad. Aufgrund der besonderen Schwere dieser Tat habe sich der Rat der Atopen entschlossen, präventiv vorzugehen. Nähere Informationen über die Ekpyrosis oder GA-yomaad wurden zunächst nicht gegeben. (PR 2700)
 
Anmerkung: Genau genommen war es Jen Salik, der Seth-Apophis tötete. (Jubiläumsband 7 Story 8)
 
Erst am 19. September erfuhr Rhodan, dass außer ihm und Bostich noch eine dritte Persion (der Adaurest) verantwortlich für die Ekpyrosis sein würde, und dass GA-yomaad ein anderer Name für die Milchstraße ist. Am 20. September machte Matan Addaru Dannoer Rhodan und Bostich auf Terra den Prozess. Julian Tifflor sagte als Zeuge aus. Nach seinen Angaben hatte ARCHETIMS HORT es ihm ermöglicht, die Ekpyrosis mit eigenen Augen zu sehen. Den Ursprung der Ekpyrosis habe er nicht erkennen können, weil das Solsystem in der Epoche der Präekpyrosis von einem Korpuskalen Dunst getrübt sei. Tifflor meinte, TAFALLA sei hieran nicht beteiligt. Schuld seien eher Rhodan und einige andere. Rhodan und Bostich wurden zu 500 Jahren Mobilitäts- und Autoritätsentzug verurteilt, abzusitzen auf einer Welt des Atopischen Tribunals. Rhodan vermutete als wahren Grund der Anklage und den Einmarsch in die Milchstraße die existenzielle Bedrohung der Atopen durch die Ekpyrosis. (PR 2724)


Quellen: PR 2700, PR 2724, PR 2795
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia


Quellen:
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:


Verweise:
Weltenbrand








Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)