Klick auf das Billd führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR: 2363
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Verweis:
Verweis 2:
Verweis 3:
Verweis 4:
Verweis 5:
Rubrik:
Raumschiffe
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Zyklus:
34 - TERRANOVA
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
01.12.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Dunkelkapsel der Mikro-Bestien
Alias
Dunkelkapsel der Mikro-Bestien
Weitere Bezeichnung
Dunkelkapsel der Mikro-Bestien

Beschreibung - Autor: Perrypedia

Allgemeines
Eine Dunkelkapsel misst an der schmalsten Stelle zweieinhalb Meter und ist etwa sieben Meter lang. Die Hülle besteht aus Ricodin-Verbundstoff, dem härtesten Werkstoff, den die Terminale Kolonne kennt. Auf den ersten Blick wirkt er glatt und schimmert in einem seltsamen Schwarz, doch wenn genauer hingeschaut wird, zerfällt der Ricodin-Verbundstoff in fraktale Muster.
 
Betreten wird eine Dunkelkapsel über eine 40 cm breite Rampe, die in einer spartanisch eingerichteten Schleusenkammer endet, deren Wände mattschwarz schimmern. Die Führungsstände bestehen aus spartanischen Hufeisen-Pulten.
 
Jede Dunkelkapsel ist mit einer Selbstzerstörungsanlage, einer so genannten Auto-Sprengung, ausgestattet.
 
Anders als die Kampfschiffe der Terminalen Kolonne verfügen die Dunkelkapseln nicht über Fraktale Aufriss-Glocken.
 
Technische Daten: Dunkelkapsel (Mikro-Bestien-Ausführung)
Aufbau: Ovale Grundform, Länge 7 m, an der schmalsten Stelle 2,5 m
Unterlichtantrieb:
Supratronisches Feldtriebwerk
 
Überlichtantrieb:
Supratron-Generatoren (Kugel mit 1,45 m Durchmesser)
 
Offensivbewaffnung:
keine
 
Defensivbewaffnung: Dunkelfeld-Erzeuger
Energieversorgung: Energiekern
Besatzung: 9 Mikro-Bestien
 
Abbildung
Risszeichnung: »Die Terminale Kolonne TRAITOR – Dunkelkapsel der Mikro-Bestien« (PR 2363) von Daniel Schwarz
 
Geschichte
Am 4. Februar 1344 NGZ verübten die Assassinen des Chaos mit drei Dunkelkapseln einen Anschlag auf die Solare Residenz, wo gerade die Aufbaukonferenz der Völker stattfand.
 
Im ersten Quartal 1345 NGZ gelang es 296 von 400 mit Mikro-Bestien bemannten Dunkelkapseln, durch eine von den Koryphen geschaffene Perforation des TERRANOVA-Schirms ins Solsystem vorzudringen. Hier wurden sie sie allerdings bereits nach kurzer Zeit von den eigens für den Kampf gegen Dunkelkapseln konzipierten Mikrotom-Jägern aufgerieben. Die restlichen Dunkelkapseln gingen im Schirm verloren. (PR 2348, PR 2349)
 
Als Roi Danton im Mai 1347 NGZ den Traitank DARK GHOUL kaperte, fielen ihm auch die beiden Dunkelkapseln in die Hände, die der Traitank als Beiboote mitführt. (PR 2468)
 
Im Jahre 1463 NGZ verfügte die Neue USO über mindestens eine Dunkelkapsel, die auch USO-Dunkelkapsel genannt wurde. Senego Trainz, Doray Celvius und Khiz Turagga nutzten diese im Rahmen einer Aufklärungsmission, um unbemerkt auf den Planeten Mawego zu gelangen, auf dem ein Polyport-Hof vermutet wurde. (PR 2513)


Quellen: PR 2300 / Glossareintrag: PR 2305
Beschreibung 2 - Autor: Daniel Schwarz

Die Dunkelkapseln sind die derzeit kleinsten bekannten Schiffe der Terminalen Kolonne TRAITOR. Bekannt sind hierbei zwei unterschiedliche Ausführungen: die Dunkelkapseln der Mikro-Bestien und das diskusförmige Objekt, das vom Dualen Kapitän Zerberoff bei seiner Flucht von dem Kolonnen-Fort TRAICOON 0098 verwendet wurde. Die dargestellte Grafik bezieht sich auf die Dunkelkapseln der Mikro-Bestien und gründet auf den Untersuchungen der Terraner, den Berichten der Siganesen Demetrius Luke und Dani Queenz und den Informationen der Mikro-Bestie Zon Facter. Das Hologramm, das Perry Rhodan sorgenvoll betrachtet, wurde aufgrund dieser Mutmaßungen erstellt.
 
Eine Dunkelkapsel ist von annähernd ovaler Grundform und zirka sieben Meter lang bei einem Durchmesser von zweieinhalb Metern. Laut Zon Facter ist die Dunkelkapsel überlichttauglich und hat im Regelfall eine Besatzung von neun Mikro-Bestien. Die Hülle besteht aus Ricodin-Verbundstoff.
 
Das Feldtriebwerk für Unterlichtgeschwindigkeit arbeitet mit einer Beschleunigung bis maximal 200 km/s2, bei dem Überlichttriebwerk handelt es sich um einen sogenannten Supratron-Generator. Der maximale Überlichtfaktor beträgt zwei Millionen.
 
Erstaunlicherweise ist die Dunkelkapsel unbewaffnet und dient lediglich als Transportfahrzeug. Sie verfügt über einen Dunkelschirm, eine Kombination aus Deflektor, Ortungsdämpfer und Schutzschirm, der in seiner Abwehrkapazität dem Paratronschirm entspricht.
 
Die Ortungssysteme ermöglichen es, andere Dunkelschirme zu lokalisieren.
 
Es sei angemerkt, dass die hier dargestellte Grafik des Innern einer Dunkelkapsel auf Mutmaßungen basiert. Selbst die Mikro-Bestien haben ausschließlich Zugang zu den unteren beiden Decks. Die Technik wurde von Zon Facter als »verkapselt« bezeichnet. Würde jemand gewaltsam Zutritt zu der Kolonnen-Technik suchen, würde das Raumschiff explodieren.


Quellen:
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :











Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)