Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Rubrik:
Volk
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
32 - Das Reich Tradom
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
10.01.2018

Quellenliste:
PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2016
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Dookies
Alias
Dookies

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Die Umweltangepaßten von Doo XIII sind Mischlings-Nachkommen von Terra-Siedlern und Rusufern. Mit ihrer klobigen, im Schnitt 2,10 Meter großen Gestalt sind sie an ein Leben unter 1,4 facher Gravitation angepaßt. Insgesamt weisen sie eine eher rauhe, polternde Lebensart auf. Auffallend sind die in Vergleich zum, übrigen Körper recht kleinen, kahlen Schädel mit flachen, nahezu nasenlosen Gesichtern.
 
Hautfarbe ist ein lederartiges dunkles Braun. Zwölf dieser lautstarken Gesellen halten sich an Bord der SOL auf. Als »Schatztaucher« durchkämmen sie dort die verschlackten Überreste jener geheimnisvollen Aggregate, die in der Kosmischen Fabrik MATERIA in das Schiff eingebaut wurden.


Quellen: Glossareintrag in PR 2016
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Die Dookies sind die umweltangepassten Bewohner des Planeten Doo XIII in der Milchstraße.
 
Erscheinungsbild
Dookies sind humanoid und gleichen Terranern, haben aber einen klobigen Körperbau mit einem starken Knochengerüst. Sie werden durchschnittlich 2,10 Meter groß. Der Kopf ist im Vergleich zum Körper auffallend klein. Eine Nase ist praktisch nicht vorhanden. Dookies sind haarlos und haben eine lederartige, dunkelbraune Haut.
 
Charakterisierung
Auf Terraner wirken sie wegen ihrer rauen Umgangsformen und ihrer polternden Art ungehobelt, ungebildet und etwas zurückgeblieben, aber dieser Eindruck täuscht.
 
Bekannte Dookies
Ralpha Daetwyler – im Jahre 1518 NGZ TLD-Agent (PR 2861)
Grom Gora – im Jahre 1463 NGZ Ortungsspezialist der JULES VERNE (PR 2581)
Dustaff Rhavved
Marth Rhavved
Necker Rhavved
Tutra Tizal – Leiterin der positronisch-syntronischen Abteilung an Bord der JULES VERNE
 
Geschichte
Die Besiedelung von Doo XIII erfolgte ab 135 NGZ. Die terranischen, umweltangepassten Siedler vermischten sich mit Rusufern, aus dieser Vermischung gingen die Dookies hervor.
 
Schatztaucher
1275 NGZ wurden zwölf Spitzen-Ingenieure der Dookies von Camelot angeworben. Unter der Führung von Marth Rhavved ging die Gruppe später geschlossen an Bord der SOL. Ab 1304 NGZ begannen diese Dookies mit der Durchsuchung des teilweise zerstörten und unzugänglichen SOL-Mittelteils, wo sie wagemutig nach Überbleibseln jener geheimnisvollen Aggregate suchten, die auf MATERIA in die SOL eingebaut worden waren. Wegen ihrer Tätigkeit wurden die zwölf Dookies als Schatztaucher bezeichnet. Wie alle Dookies wurden sie wegen ihrer ungehobelten Art von den anderen Besatzungsmitgliedern unterschätzt.
 
Im SOL-Mittelteil wurden unter anderem ein Nekrophore-Behälter, der gläserne Sarg von Sershan Contagi Peiragon und der KÖCHER entdeckt.


Quellen: PR 2007, PR 2016, PR 2581, PR 2861
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:


Verweise:
Schatztaucher








Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)