Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Rubrik:
Volk
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
41 - Genesis
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
05.12.1993
Letzte Änderung:
08.03.2018

Quellenliste:
PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2951
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Celester
Alias
Celester

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Das Juwel von Alkordoom war im 19. Jahrhundert n. Chr. galaxienübergreifend auf der Suche nach Völkern mit latenter Psi-Begabung, um diese in Alkordoom anzusiedeln und ihre Begabungen bei der Erschaffung EVOLOS mitzunutzen. Eine seiner Expeditionen fand die Erde und entführte drei Mal Menschen von dort: zuerst zwischen 1823 und 1842 mehrere Tausend Polynesier, deren Inseln versanken; dann 1860 die Besatzung eines US-Kriegsschiffes und schließlich Anfang Dezember 1872 Besatzung und Passagiere des amerikanischen Zweimasters MARY CELESTE. Letztere wurden zum vermittelnden Element zwischen den beiden ersten Gruppen und stiegen zu einer Führungsrolle auf.
 
Schlussendlich benannte die neue Menschheit sich nach ihrem Schiff. Unter der Führung der Voordaner, auf deren Planet die Celester auf dem europagroßen Kontinent Hain leben, stiegen die Celester zu einer raumfahrenden Nation auf und wurden schließlich 231 NGZ von Atlan entdeckt, als dieser im Auftrag der Kosmokraten in Alkordoom agierte, um gegen das Juwel zu arbeiten. Sie unterstützten seine Mission, und er wurde eine wichtige Figur ihrer Geschichtsschreibung. Nach der Vertreibung des Juwels normalisierte sich das Leben in Alkordoom, und die Celester wurden fester Bestandteil des Handels- und Beziehungsnetzes.


Quellen: Glossareintrag in PR 2951
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Die Celester sind ein in der Galaxie Alkordoom beheimatetes terranisches Zweigvolk. Ihr Heimatplanet ist New Marion. (Atlan 678)
 
Sie sind ein Volksgemisch aus Amerikanern und Polynesiern, die im Auftrag des Juwels von Alkordoom von der Erde des 19. Jahrhunderts entführt wurden. Die führenden Familien der Celester - und Namenspatron des Volkes - sind die Nachkommen der Besatzung der MARY CELESTE. (Atlan 678)
 
Charakterisierung
Die Celester kapseln sich von den Voorndanern auf dem Kontinent Palmwiese ab so gut es geht. Sie selbst bewohnen den Kontinent Hain und kontrollieren streng die Transmitterverbindungen wie beispielsweise Celeste-Downtown nach Palmwiese. Trotzdem können Zwischenfälle nicht immer vermieden werden. (Atlan 678)
 
Bekannte Celester
  • Almuth, Flora  – Sarahs Tante, war später getarnt als Zulgea von Mesanthor die Facette von Kontagnat
  • Almuth, Marie  – Zwillingsschwester Floras, die originale Zulgea von Mesanthor, wie ihre Schwester stark parapsychisch begabt.
  • Arens, Per  – Besatzungsmitglied einer Wachstation
  • Arkten, Hellas  – Assistent von Buster McMooshel
  • Aukki, Olaf – Kommandant der EGGHEAD
  • Aymie – Besatzungsmitglied der EGGHEAD
  • Bermesser, Bart – Wissenschaftler
  • Betty  – Mitarbeiterin der Raumkontrolle New Marion
  • Briggs, Benjamin Boz  – genannt Drei-B, Regierungsoberhaupt der Celester
  • Briggs, Sarah  – zeitweise Geliebte Atlans
  • Claimes, Gifhorn  – auf der ROULETTE erschossen
  • Filliom, Palapa  – Waffenwart der VIRGINIA
  • Gilling, Curt  – Mitglied der »Feuerwehr«, Historiker
  • Gilling, Daniel  – Kommandant einer Wachstation
  • Goodschaad, Gill  – Händler
  • Gores  – Arzt
  • Gorman, Ely  – Besatzungsmitglied einer Wachstation
  • Head, Jami - Besatzungsmitglied der SONNENAUGE
  • Hawaii, Traugott  – Pilot der VIRGINIA
  • Israel, Sam  – Kommandant der PENNSYLVANIA
  • Kaindling – Stellvertreter Rob Lorenzens
  • Kaukiki, Carla  – Cheffunkerin der VIRGINIA
  • Kaukiki, Morrisson  – Cheforter der VIRGINIA
  • Kevins, Coly - Besatzungsmitglied der SONNENAUGE
  • Krukau, Absalom  – Beibootpilot der VIRGINIA
  • Labonte, Margret - Freundin von Sarah Briggs
  • Labonte, Michael - Mitglied des Volksthings
  • Laukulu, Josef  – Beibootpilot der VIRGINIA
  • Leterta, Nomi  – Besatzungsmitglied der VIRGINIA
  • Lopp, Florian  – Smutje der VIRGINIA
  • Lorenzen, Rob – Hohes Polizeimitglied
  • Lotta, Kurunam  – Waffenwart der VIRGINIA
  • Mannings, Korbut – Hochphysiker
  • Mannings, Vera – Ehefrau von Korbut Mannings
  • McMooshel, Buster  – bedeutender Wissenschaftler und Arzt
  • McMooshel, Sandra  – Pilotin der VIRGINIA
  • Meesters, Ubal  – Tarnidentität Atlans
  • Namarro, Paul  – Geheimagent auf Crynn
  • Nimahi, Carl  – Bordingenieur der VIRGINIA
  • O'Hara, Barm  – Bordarzt der VIRGINIA
  • Richard, Simon  – Besatzungsmitglied einer Wachstation
  • Richardson, Arien  – Chef der Feuerwehr
  • Richardson, Spooner  – Sohn von Arien und Mitglied der Feuerwehr
  • Richardson, Volkert  – Sohn von Arien und Mitglied der Feuerwehr
  • Singilesi, Howy – Kommandant von CELESTE-F-21
  • Smith, Hulula  – Besatzungsmitglied der VIRGINIA
  • Steven  – alter Mann
  • Tharia, Anna  – Leiterin des Datenzentrums in Celeste
  • Tuira, Colobar  – Cheflogistiker der VIRGINIA
  • Urko, John  – Tarnidentität des Pre-Lo
  • Yester, Pete – Pilzzüchter
  • Yester, Ruth - Arzthelferin
  • Ysa, Ukelele  – Chefin der Feuerleitzentrale der VIRGINIA
 
Gesellschaft
Regierung
Die Regierung wird traditionell von Nachkommen der Besatzung der MARY CELESTE geführt. Ihr Oberhaupt nennt sich auch Traditionswahrer. Frauen sind als Oberhaupt nicht zugelassen. (Atlan 814)
 
Der Regierung zur Seite steht ein in direkten Wahlen bestimmter Volksthing, bestehend aus 120 Mitgliedern, das in einem alten Steinbau am Rand des Zentrums von Celeste residiert. Bei Anwesenheit der Mitglieder in der Hauptstadt sind diese verpflichtet, an anberaumten Sitzungen teilzunehmen. (Atlan 805) Die Mitglieder des Volksthings können sich der Wahl beliebig oft stellen. Meist besteht das Volksthing aus etwa 70 Männern und 50 Frauen. Kommt es zu Abstimmungen, hat das Oberhaupt ebenfalls nur eine Stimme. Alleinige Entscheidungsgewalt hat das Oberhaupt nur in Krisenfällen oder bei Routineangelegenheiten. Jeder Celester ist nach Vollendung des 16. Lebensjahres wahlberechtigt. (Atlan 814)
 
Das Amt des Oberhaupts wird vererbt. Zumindest in den Jahren 3818 bis 3820 war Benjamin Boz Briggs das Oberhaupt der Celester. (Atlan 805)
 
Zeitrechnung
Nach ihrer Ankunft auf New Marion hatten die Vorfahren der Celester die Zeit fortgeschrieben. Ausgangspunkt war 1872. Im Jahre 3818, als Atlan nach New Marion kam, schrieb man infolge der kürzeren Umlaufzeit um die Sonne bereits das Jahr 6123. (Atlan 678)
 
Die Celester haben die irdische Zeitrechnung beibehalten. Trotz der auf New Marion fehlenden Jahreszeiten hat das Jahr 365 Tage und vier Jahreszeiten. Auch die Terra-Stunde gilt noch immer. Daher war es notwendig, eine tägliche Schaltstunde in Dauer von 55,32 Minuten einzuführen, um die Differenz zum 24-Stunden-Tag auszugleichen. Die Schaltstunde beginnt um Mitternacht und wird von den Uhren automatisch berücksichtigt. Diese Schaltstunde wird dem vergangenen Tag zugezählt. So ergibt sich jede Nacht eine zweite Mitternachtsstunde. (Atlan 805)
 
Sprache
Die Umgangssprachen der Celester sind Alkordisch, Englisch und Deutsch. Dabei springen sie willkürlich in der Verwendung der Idiome hin und her. (Atlan 678)
 
Raumschiffe
Die Celester bevorzugen bei ihrem Raumschiffbau die Kugelform.
 
Im Jahre 3820 (233 NGZ) bestand die celestische Kampfflotte aus rund 100 kugelförmigen Kampfschiffen mit 200, 250 und 300 Meter Durchmesser.
 
Ein bekanntes Raumschiff ist die VIRGINIA, ein circa 60 m durchmessendes Spezialschiff.
 
Geschichte
Die Geschichte der Celester beginnt mit der Entscheidung des Juwels von Alkordoom, dass zur Erschaffung EVOLOS die psibegabten Völker Alkordooms nicht ausreichten. So wurden Expeditionen auch in andere Galaxien entsandt, um dort Völker zu finden, die das Potenzial für Psifähigkeiten in sich trugen und Angehörige dieser nach Alkordoom zu entführen.
 
Eine solche Expedition, von den Voorndanern aus dem Sektor Kontagnat geführt, stieß im 19. Jahrhundert auf die Erde:
 
zwischen 1823 und 1842 wurden rund 8000 Polynesier entführt. Einige polynesiche Inseln verschwanden in dieser Zeit samt Bewohnern;
1860 verschwand das amerikanische Kriegsschiff U.S.S. Levant mit 250 US-Soldaten auf der Fahrt von Hawaii nach Panama;
im November 1872 wurde im Atlantik die zehnköpfige Besatzung des Seglers MARY CELESTE unter Kapitän Benjamin Spooner Briggs entführt. (Atlan 678)
Anmerkung: In Atlan 805 wird berichtet, dass die Vorfahren der Celester von etwa 1000 Amerikanern von zwei Kriegsschiffen des 19. Jahrhunderts und von mehr als 20.000 entführten Polynesiern abstammen.
Die Entführten wurden auf dem kleineren Kontinent der Heimatwelt der Voorndaner angesiedelt. Die Besatzung der MARY CELESTE etablierte sich schnell als Vermittler zwischen den beiden anderen Gruppen, die sich hauptsächlich um die Themen Frauen, Nahrungsmittel, Trinkwasser, Fischfang und Landbesitz zu streiten schienen. Daraus entstand die traditionelle Führungsrolle der CELESTE-Besatzung und ihrer Nachkommen. (Atlan 678)
 
Nachdem die entführten Terraner lange Zeit sich selbst überlassen wurden, kamen die Voorndaner wieder in Kontakt mit ihnen, diesmal als Lehrer und Unterweiser. Die Celester eigneten sich schnell das Wissen an. In den folgenden Jahrtausenden erfolgte ein stetiger Aufstieg der Celester, gleichzeitig erfolgte der Abstieg der Voorndaner. (Atlan 678)
 
Atlan stieß 3818 (231 NGZ) auf dieses Volk, als er im Auftrag der Kosmokraten gegen das Juwel, den Erleuchteten, aktiv wurde. Auf dem Planeten Puurk begegnete er einem Celester, der nur drei Sätze sprach. Jeden Satz formulierte er allerdings in einer anderen Sprache: Deutsch, Englisch und Alkordisch. (Atlan 675)
 
Die nächste Begegnung fand auf Crynn statt. Dort befreiten fünf Celester im Rahmen der Operation C den Arkoniden aus einem Gefängnis und brachten ihn per Transmitter auf einen Mond Crynns. Von dort begab sich die Gruppe an Bord der ABRAHAM LINCOLN. Atlan erreichte New Marion, wo er Einzelheiten über die Geschichte der Terraner erzählen musste. Im Gegenzug erhielt er Einblick in die Geschichte der Celester. Kurz darauf fand die von den Kosmokraten angekündigte zweite Versetzung innerhalb Alkordooms statt. (Atlan 678)
 
Nach dem Tod oder Verschwinden der Facetten unterhielten die Celester meist nur Handelsbeziehungen mit den Völkern Alkordooms. Abgewickelt wurden die Transaktionen hauptsächlich über Crynn. (Atlan 805)
 
Mitte 3820 wollte das Volksthing den Kontinent Palmwiese wieder mit Vertretern befreundeter Völker sowie den zwei oder drei Millionen Voorndanern besiedeln, die ausgewandert waren und auf die Möglichkeit einer Rückkehr warteten. (Atlan 805)
 
Die Celester wurden in der Folge zu Atlans wichtigsten Verbündeten in Alkordoom. Und er avancierte zu so etwas wie einem ihrer Volkshelden.
 
Über die weitere Entwicklung der Celester nach 3821 (234 NGZ) ist nichts weiter bekannt.


Quellen: Atlan 675, Atlan 678, Atlan 805
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:


Verweise:








Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)