Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Rubrik:
Personen
Unterrubrik 1:
Terraner
Unterrubrik 2:
Zyklus:
39 - Die Jenzeitigen Lande
Eintragsdatum:
15.04.2017
Letzte Änderung:
15.04.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Cardweel, Mato
Alias
Mato Cardweel

Beschreibung - Autor: Perrypedia

Mato Cardweel war ein Evakuierungs-Kommissar (Eva-Kom) auf Terra im Jahre 1519 NGZ. (PR 2873)
 
Charakterisierung
Mato Cardweel befolgte lieber Anweisungen, als eigene Entscheidungen zu treffen. Für seine Kinder hätte er alles getan und er machte sich Vorwürfe, als er sie mehrere Tage in der Obhut des Roboters Holli allein lassen musste.
 
Geschichte
Mit seiner Exfrau Sazuki Lee hatte er zwei Kinder, die Tocher Catorima und den Sohn Johev. Die beiden waren im Jahre 1519 NGZ fünf und neun Jahre alt.
 
Cardweel trat am 16. Januar 1519 NGZ das Amt als Evakuierungs-Kommissar an. Seine Aufgabe war die Konservierung von Kulturgütern vor dem befürchteten Untergang des Solsystems durch das Eintreffen des Zeitrisses. Er reiste dafür an verschiedene Stellen der Erde wie Ruhrstadt, Paris oder London. Er wurde dabei von dem menschenänlichen Roboter Dexter begleitet. Neben der Konservierung gehörte auch das Vorantreiben der Evakuierung zu seinen Aufgaben. Er nahm Kontakt mit dem Bürgermeister von Ruhrstadt, dem Akonen Chimoron ter Vazzyd, auf und organisierte den Transport der restlichen Bewohner durch das BACKDOOR-Transmittersystem mit Ziel Eisradsystem, wobei er seine Kontakte zu seiner Exfrau Sazuki nutzte. Er ließ eine Haluterstatue mit dem Namen Friedhelm in Securischaum konservieren, den Eiffelturm in Paris und einige wahllos ausgesuchte Raumschiffe im Museum Vierdimensionaler Technosphären in London, unter anderem eine vastralische Raumjacht mit EM-QP-Drive.
 
Er plante, rechtzeitig vor dem Eintreffen des Zeitrisses mit seinen Kindern und seiner Frau das Solsystem zu verlassen. Dazu wollte er von London von der Transmitterstation »Kings Cross« nach BACKDOOR-ALPHA aufbrechen, doch dann fielen alle auf höherdimensionaler Basis arbeitenden Geräte wie Transmitter und Gleiter aus, bevor sie Terra verlassen konnten. Er entsann sich des vastralischen Raumschiffs im Museum und ließ sich und seine Kinder von den beiden Robotern Holli und Dexter dortin transportieren. Nachdem Dexter den Securischaum durch Aussenden eines Auflösungsbefehl entfernt hatte, ließ er sich von den Rechnern des Museums mit Informationen über das Schiff versorgen, um es fliegen zu können. Sie erreichten den Weltraum, wurden jedoch von einer Sonnenprotuberanz bedroht und von der 236-COLPCOR aus der Gefahrenzone versetzt.


Quellen: PR 2873
Beschreibung 2 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :











Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)