Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Rubrik:
Wissenschaft
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung Zyklus:
29 - Der Sechste Bote
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
12.02.2018

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
1926
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Bebenhaft
Alias
Bebenhaft
Verweise:

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Immer wieder vernichten in der Doppelgalaxis Whirlpool sogenannte Kesselbeben ganze Zivilisationen. Es gibt jedoch manchmal Fälle, in denen eine Zivilisation, die in einer Bebenzone eingeschloßen war, nach zehn bis zwanzig Jahren "lebendig" wieder zum Vorschein kam.
 
Bei geringer Bebenstärke wird mit ein bißchen Glück nur die hochentwickelte fünfdimensionale: Technik zerstört, kommt es eben "nur" zu verheerenden Erdbeben und Stürmen bis hin zu einer Art "atomaren Winters". Auf rein mechanischer Ebene ist aber ein Überleben moglich, mit Ackerbau und Viehzucht.
 
Von solchen überlebenden Zivilisationen stammen auch zahlreiche Erkenntnisse über das, was im Inneren einer solchen Bebenzone passiert. Den Vorgang selbst bezeichnet man als Bebenhaft Ein Bebenforscher, der dies überlebt, ist besonders hoch angesehen.


Quellen: Glossareintrag in PR 1926
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Als Bebenhaft wurde im Galaxiensystem DaGlausch-Salmenghest das zwangsweise oder freiwillige Verweilen in einer Bebenzone umschrieben.
 
Allgemeines
Bis zum 29. April des Jahres 1291 NGZ löste der hyperenergetische Überdruck des Kessels von DaGlausch in der Doppelgalaxie ständig nur schwer vorauszuberechnende, so genannte Kesselbeben aus. Dabei entlud sich die Energie immer im Bereich einer Sonne.
 
Die Folgen der Kesselbeben, die durchschnittlich zehn bis zwanzig Jahre lang andauerten und in einem Umkreis von mehreren Lichtjahren wirksam waren, konnten unterschiedlich ausfallen: Die verheerendste Möglichkeit war dabei die vollständige Zerstörung des betroffenen Sonnensystems. Häufiger war jedoch, dass in einer dieser als »Bebenzonen« bezeichneten Regionen der Einsatz von fünfdimensional-basierenden Technologien für die Dauer des Bebens unmöglich wurde. Dadurch war auch die Nutzung jeglicher Art Überlicht-Triebwerke ausgeschlossen. Demzufolge war die nachträgliche Evakuierung eines bewohnten Systems nicht mehr möglich, und die betroffene Zivilisation war viele Jahre lang von der übrigen Galaxie abgeschnitten. Für diese Situation entstand im allgemeinen Sprachgebrauch der Begriff »Bebenhaft«.
 
Innerhalb der Gilde der Bebenforscher, deren Mitglieder sich vor allem der Vorausberechnung von Kesselbeben widmeten, besaß die Bebenhaft eine weitere Bedeutung: Bewerber für einen der zehn möglichen Direktoriumsposten im Ring von Zophengorn hatten in der Regel nur dann eine realistische Chance auf einen positiven Ausgang ihrer Kandidatur, wenn sie zuvor eine Bebenhaft hinter sich gebracht hatten und sich dann als so genannte Bebenveteranen der Wahl stellten.
 
Geschichte
Als Perry Rhodan Anfang Januar des Jahres 1290 NGZ während seiner Suche nach der SOL die Galaxie Salmenghest erreicht hatte, wurde er im Quar-System erstmals mit dem Phänomen der Kesselbeben konfrontiert. Hier hatte der Bebenforscher Eismer Störmengord ein Beben vorausberechnet und bereitete sich auf eine freiwillige Bebenhaft vor, die er zusammen mit den hier beheimateten Setchenen verbringen wollte. Rhodan und seine Gefährten benötigten nach dem Verlust ihrer KAURRANG ein neues Schiff. Sie kaperten deshalb kurz entschlossen Störmengords Raumyacht GLIMMER und flohen gerade noch rechtzeitig aus dem System. Der Bebenforscher war zwar zunächst sehr verärgert, da er sich um die Möglichkeit einer späteren Bewerbung für einen Direktorenposten gebracht sah, zeigte sich aber mehr als dankbar, als er mitansehen musste, wie die Sonne Quar sich zu einem blauen Riesenstern aufblähte und das ganze System in den Untergang zog.
 
Obwohl Eismer Störmengord somit die Bedingung der Bebenhaft für eine Kandidatur nicht erfüllte, war es ihm dennoch gelungen, im August desselben Jahres zum Vorsitzenden des Direktoriums der Gilde gewählt zu werden.


Quellen: PR 1902, PR 1903, PR 1926, PR 1953
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:









Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)