Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Rubrik:
Planeten
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
22 - Die Linguiden
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
01.03.2018

Quellenliste:
PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Bastis
Alias
Bastis

Beschreibung - Autor: Perrypedia

Bastis ist der vierte von neun Planeten der Sonne Oribron. Der linguidische Friedensstifter Kelamar Tesson wurde auf Bastis geboren.
 
Astrophysikalische Daten:
Sonnensystem: Oribron
Galaxie: Milchstraße
Monde: mind. 1
Typ: Wüstenwelt
Atmosphäre: erdidentisch, atembar: Stickstoff, Sauerstoff, Edelgase, Wasserdampf, Kohlendioxid
Bekannte Völker: Linguiden
Hauptstadt: Panassa
 
Übersicht
Bastis ist der Reihenfolge nach der neunte Planet, der von den Linguiden besiedelt wurde, eine Wüstenwelt ohne Ozeane, dafür sind aber eine Vielzahl von Binnenmeeren vorhanden. Gemäßigte Klimazonen befinden sich nur in den beiden Streifen nahe den nördlichen und dem südlichen Polarkreis. Die Siedlungsgebiete der Linguiden befinden sich nur hier. Es gibt reiche Rohstoffvorkommen und Bastis wurde zu einer Industriewelt ausgebaut, deren Produktionsstätten über den ganzen Planeten verteilt sind. Auf Bastis wird alles hergestellt, was man zum Leben braucht und Delfinraumer.
 
Panassa
In der Nähe des nördlichen Polarkreises liegt die Hauptstadt Panassa an einem Binnenmeer, der Blauen See, das aussieht wie ein Seestern mit fünf Armen. Wegen der einzigartigen Flora und Fauna sind viele Gebiete um das Binnenmeer zu Naturschutzgebieten bestimmt geworden. Hier stand auch, auf einer kleinen Halbinsel, der Kima-Strauch Kelamar Tessons.
 
In der Hauptstadt Panassa befindet sich auch ein Handelskontor der Kosmischen Hanse.
 
In der Nähe von Panassa befindet sich der größte Raumhafen des Planeten.
 
Geschichte
Das Jahr der Besiedelung durch die Linguiden ist unbekannt.
 
Nach der Verteilung der Zellaktivatoren an vierzehn Friedensstifter wurde Kelamar Tesson der Protektor des Oribron-Systems, mit der Hauptwelt Bastis.
 
Anfang des Jahres 1173 NGZ gab es Zwischenfälle mit Bionten, die auf Bastis materialisierten. Einige von ihnen kamen dabei ums Leben. Es stellte sich heraus, dass auf Bastis Nakken, auf der Suche nach Abdrücken von ES, sogenannte Hyperraum-Scouts einsetzten.
 
Im November 1173 NGZ nahm Dorina Vaccer Kelamar Tesson den Zellaktivator ab. Nach einiger Zeit, ohne dessen Einfluss, als er seinen Taten bewusst wurde, wählte er den Freitod. Kelamar Tesson hatte vorher wegen Nichtigkeiten den Kommandanten seines Raumschiffs hinrichten lassen und versuchte das auch mit Dorina Vaccer. (PR 1590)


Quellen: PR 1568, PR 1590
Beschreibung 2 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:


Verweise:








Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)