Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR: 1583
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Rubrik:
Technik
Unterrubrik 1:
Extraterrestrische Raumstationen
Unterrubrik 2:
Risszeichnung
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
22 - Die Linguiden
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
05.03.2018

Quellenliste:
PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
ABSANTHA-TOR
Alias
Absantha-Tor

Beschreibung - Autor: Perrypedia

Das Absantha-Tor ist ein Heraldisches Tor und befindet sich auf der Kreisbahn des Planeten Hubei, an dessen gegenüberliegendem Punkt. Das Absantha-Tor umkreist zusammen mit Hubei die Sonne Oogh. (PR 1577)
 
Übersicht
Technische Daten
Bei dieser sternförmigen Anlage handelt es sich um eine Nachbildung des Königstors von Som. Ihr Durchmesser beträgt 4000 Meter. In der Mitte erhebt sich ein Turm mit einer Höhe von 1500 Metern. Darauf sitzt eine Pyramide mit der Spitze nach unten zur Basis des sechseckigen Sterns, an der die Heraldischen Siegel befestigt sind. (PR 1577)
 
Es ist möglich, Transmitter-Felder zwischen den sechs Zacken der goldfarbenen Sternkonstruktion aufzubauen, um Raumschiffe bis zu einer Größe von 1000 Metern transportieren zu können. Die dafür notwendige Energie wird durch Hypertronzapfer der Sonne entnommen. (PR 1577)
 
Dieses Heraldische Tor ist direkt mit dem ESTARTU-Tor im Dunklen Himmel und dem Königstor verbunden. Es kann auch eine Transmitterverbindung zu den Zentren aller anderen Galaxien in der Mächtigkeitsballung Estartu hergestellt werden. (PR 1574, PR 1577)
 
Tormeister
Ursenan, ein Somer im Jahr 1173 NGZ (PR 1577)
 
Schaltmeister
Mauhar, ein Nakk im Jahr 1173 NGZ (PR 1577)
 
Risszeichnung
»DAS ABSANTHA-TOR« (PR 1583) von Oliver Johanndrees
 
Anmerkung: Fälschlicherweise wird im Text zur Risszeichnung der Planet Kumei im Branderk-System als Standort des Absantha-Tors genannt.


Quellen: PR 1574, PR 1577, PR 1583
Beschreibung 2 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:


Verweise:








Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)