Nummer: 2945 Erschienen: 26.01.2018   Kalenderwoche: Seiten: 61 Innenillus: 1 Preis: DM Preis seit 2001 in €: 2,20 €

Herr der Schutzgeister
Showdown in der RAS TSCHUBAI - sie jagen einen unheimlichen Gast
Susan Schwartz

Zyklus:  

41 - Genesis - Hefte: 2900 - 2999 - Handlungszeit: - Handlungsebene: Sevcooris

Großzyklus:  10 - Noch unbekannt / Hefte: 2500 - ? / Zyklen: 36 - ? / Handlungszeit: 1436 NGZ (5050 n.Chr.) - ?
Örtlichkeiten: Neo-Solsystem               
Zeitraum: 28. November bis 15. Dezember 1551 NGZ
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1: 82945
EAN 2: 4199124602200
Ausstattung:  Clubnachrichten Nr.543
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

Gut dreitausend Jahre in der Zukunft: Perry Rhodans Vision, die Milchstraße in eine Sterneninsel ohne Kriege zu verwandeln, lebt nach wie vor. Der Mann von der Erde, der einst die Menschen zu den Sternen führte, möchte endlich Frieden in der Galaxis haben.
Unterschwellig herrschen immer noch Konflikte zwischen den großen Sternenreichen, aber man arbeitet zusammen. Das gilt nicht nur für die von Menschen bewohnten Planeten und Monde. Tausende von Welten haben sich zur Liga Freier Galaktiker zusammengeschlossen, in der auch Wesen mitwirken, die man in früheren Jahren als »nichtmenschlich« bezeichnet hätte.
Besucher aus anderen Galaxien suchen Kontakt zu den Menschen und ihren Verbündeten; dazu zählen auch die Thoogondu aus der Galaxis Sevcooris. Perry Rhodan hat Kontakt zu ihnen aufgenommen und dabei das Zweite Solare Imperium und die Gäonen kennengelernt, ein Splittervolk der Menschheit. Nun macht er sich auf die Rückreise in die Milchstraße. Im Weg steht ihm dabei der HERR DER SCHUTZGEISTER …

 
Die Hauptpersonen
Perry Rhodan Der Terraner will die RAS TSCHUBAI abflugbereit machen.
Gucky Der Mausbiber jagt den Anführer der selbst ernannten Schutzgeister.
Täller Der Mandaame macht eine seltsame Entdeckung.
Sichu Dorksteiger Die Wissenschaftlerin befasst sich mit dem mysteriösen Kästchen.

Allgemein
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenilluszeichner: Swen Papenbrock   
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation: Ein neues Abenteuer beginnt … Perry Rhodan-Band 2950
Statistiken: Michelle Stern: 3 Fragen an Alexander Huiskes
Witzrakete:
Leserbriefe: Bernhard Müller / Marc Weisener / Jochem Döring / veit.schagow / Jürgen Amlang
LKSgrafik: Jürgen Amlang: Foto - Cyno-Obelisk
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                    
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten
Clubdaten: Nummer: 543/ Seiten: 4
Clubgrafik: Clubgucky
Nachrichten: Hermann Ritter: Vorwort
Fanzines: Fantasia 706e - EDFC e.V. (elektronisch) / Baden-Württemberg Aktuell 411 - Michael Baumgartner, Ostring 4, 67105 Schifferstadt / Exterra 68 - Wolfgang / Toxic Sushi 23 - Nipponart GmbH, Rotenhainer Straße 10, 56244 Wölferlingen Höfs, Eichhaldestraße 3, 72574 Bad Urach. Informationen zum Club gibt es hier: www.sfcuniversum.de. / Paradise 101 - Kurt Kobler, Feuerwerkerstraße 44 46238 Bottrop. www.terraischer-club-eden.com / Star Gate – das Original 169/170 - Hary Production, Canadastraße 30, 66482 Zweibrücken. www.HaryPro.de /
Magazine: Zombie - Markus Haage Medien, Hötensleber Straße 3, 38364 Schöningen - http://shop.zombie-magazin.de / SOL - PERRY RHODAN-FanZentrale e.V., Klosterstraße 13, 49477 Ibbenbüren (www.prfz.de) / Star Wars – Das offizielle Magazin Ausgabe 86 und 87 - Panini Verlags GmbH, Rotebühlstraße 87, 70178 Stuttgart
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen

Impressionen
Zeichner:  Swen Papenbrock  
Seite:11
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Neo-Solsystem, 28. November 1551 NGZ. Der Konflikt zwischen Gäonen und Terranern wurde beigelegt. Bevor sich die RAS TSCHUBAI auf den Heimweg in die Milchstraße macht, muss eine offen gebliebene Frage geklärt werden: Wer ist der Barong? Die noch nicht identifizierten "Schutzgeister" haben sich seit dem mit Tällers Hilfe vereitelten Anschlag ruhig verhalten, aber niemand weiß, welche Aktionen sie womöglich planen. Klavs Luetyens, Leiter der Internen Sicherheit, stellt ein Suchteam zusammen, zu dem auch Gucky gehört. Der Mausbiber zieht Täller hinzu, denn der junge Mandaame kann die besonderen Holzkästchen riechen, in deren Bann die Schutzgeister stehen.
 
In der Zwischenzeit trifft sich Perry Rhodan mit Doomadh, um den Thoogondu auf die bei der HaLem-Armee beobachteten Balkenroboter anzusprechen. Doomadh bestätigt, dass dieser Robotertyp zum Arsenal seines Volkes gehört. Weder er selbst noch der Gondu, mit dem Doomadh Rücksprache hält, wissen jedoch etwas über die HaLem-Armee. Die Thoogondu würden die beiden an Bord der RAS TSCHUBAI befindlichen Statuen gern auf Gäon durch Wissenschaftler analysieren lassen. Doomadh teilt mit, dass die gegen Vogel Ziellos und Ben Jello ausgesprochenen Urteile aufgehoben wurden, weil die vorgebrachten Beweise fingiert waren.
 
In Kek Chamowitsch, einem als Biotopmoderator in Ogygia tätigen Ganymedaner, hat Täller einen Seelenverwandten gefunden. Die beiden sind gute Freunde geworden. Kek weiht Täller in ein Geheimnis ein. Er hat vor zwei Tagen ein Holzkästchen gefunden, in dem sich ein Samenkorn befindet. Täller vernimmt einen Lockruf, und als er das Objekt berührt, wird er gestochen. Gucky kommt hinzu und versucht das Objekt aufzuheben. Es gelingt ihm nicht, auch Telekinese versagt und bei einer Schmerzensteleportation erweist sich das winzige Samenkorn als ungeheuerliche Last für Gucky. Schon bald wird festgestellt, dass das Objekt wächst. Sollte es sich nicht aus der RAS TSCHUBAI entfernen lassen, würde es das Schiff in absehbarer Zeit sprengen.
 
Am 11. Dezember schlägt der Barong zu. ANANSIS Plasmaanteil sowie zahlreiche TARA-Kampfroboter werden von Pilzsporen befallen und drehen durch. Der Barong will sicherstellen, dass die RAS TSCHUBAI durch das wachsende Samenkorn vernichtet wird. Der Metabolist Donn Yaradua kann ANANSI heilen, die TARAS werden bekämpft. Kek und zwei weitere Personen, auf deren Spur man bei der Untersuchung des Kästchens sowie der Fundstelle kommt, scheiden als Verdächtige aus. Da feuert der Posbi Iava aus dem Team der für Ogygia zuständigen Besatzungsmitglieder auf Rhodan. Der Schuss geht fehl. Kampfroboter zerstrahlen den Posbi - er war der Barong. Nach seinem Ende zersetzen sich die schädlichen Pilze.
 
Im Parablock versuchen Gucky und Yaradua das Samenkorn von der Quelle zu trennen, der es sein Wachstum verdankt. Prompt meldet sich der Gemen Duhadun, Proto-Bhal des Sprosses TÄLLER. Er bietet den Galaktikern die Übernahme der RAS TSCHUBAI in den ausgewachsenen Spross und eine sichere Heimreise an. Allerdings soll Täller dann im Spross bleiben. Der Mandaame fühlt sich mit dem Spross verbunden und ist nicht abgeneigt, aber Rhodan bleibt misstrauisch und lehnt ab. Er stellt Duhadun ein Ultimatum. Der Spross soll das Omniträgerschiff verlassen. Das Ultimatum verstreicht am 14. Dezember. Gucky teleportiert mit dem in einem Suspensionsalkoven liegenden Spross ins All. Da der Spross halbentstofflicht ist, verspürt Gucky keine Last. Der Spross verschwindet.
 
Der Barong wurde enttarnt, aber ein Kästchen fehlt noch. Man hofft, dass der letzte Schutzgeist ohne die vom Barong ausgehende Beeinflussung nichts unternehmen wird. Niemand kennt seine Identität. Es ist der Archäologe Dezio Gattai.

Johannes Kreis

 
Rezension

Die Offenbarung der Wahrheit über die Machenschaften der Thoogondu hat bei den Gäonen nicht zum Umdenken geführt, jedenfalls längst nicht bei allen. Aber Perry Rhodan muss nur eine schwülstige Rede halten, schon schütteln die Gäonen von einem Tag auf den anderen 1700 Jahre der Indoktrination und Gedächtnismanipulation ab, werfen ihre Fremdenfeindlichkeit über Bord und verbrüdern sich mit den Galaktikern. Liebe Autoren, macht ihr es euch hier vielleicht ein bisschen zu leicht?

Johannes Kreis  27.01.2018

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

TÄLLER und der Barong haben die Besatzung der RAS TSCHUBAI massiv verunsichert, und die Andeutungen über die Entwicklungen in der Milchstraße tragen nicht gerade zu einer zuversichtlichen Gesamtstimmung bei. Um Klarheit zu bekommen, muss das Raumschiff in die Milchstraße zurückkehren.
Auch den nächsten Roman der PERRY RHODAN-Serie verfasste Susan Schwartz. Band 2946 wird am 2. Februar 2018 unter folgendem Titel in die Verkaufsstellen kommen:
    
NOTRUF AUS DER LEERE

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)